Von Anita Lienerth 0
Fauxpas im Interview mit Jimmy Kimmel

Charlize Theron: Peinliches erstes Treffen mit Präsident Obama

Charlize Theron und Präsident Obama

Charlize Theron und Präsident Obama

(© Getty Images)

Charlize Therons erstes Treffen mit US-Präsident Obama ist sehr peinlich verlaufen. In einem Interview mit Jimmy Kimmel beichtete die Schauspielerin nun, dass sie Obama in einen Strip-Club eingeladen hat!

Charlize Theron (39) konnte nach ihrer ersten Begegnung mit Barack Obama (53) wochenlang nicht schlafen. Der Grund: Sie hat den US-Präsidenten doch tatsächlich in einen Strip-Club eingeladen! In einem Interview mit Jimmy Kimmel (47) erzählte Charlize nun von ihrem ersten Treffen mit Obama, welches zufälligerweise auch in der Jimmy Kimmel Show stattfand. Die Oscar-Preisträgerin und der US-Präsident waren damals beide Gäste in der Show 

Als Obama sich nach der Sendung positiv zur Show äußerte und aussagte, dass er froh darüber ist, auch mal ein anderes Publikum anzusprechen, antwortete Charlize prompt: „Nun ja, wenn sie auf der Suche nach einer anderen Publikum sind, kann ich sie zu einem Strip-Club mitnehmen.“ Diese Worte sind unbedacht aus dem Mund der hübschen Schauspielerin gekommen und der Ausrutscher ist Charlize bis heute sehr peinlich.

Charlize ist wieder Single

Trotz ihres peinlichen Missgeschicks strahlte Charlize Theron während der „Jimmy Kimmel Show“ bis über beide Ohren und das, obwohl sie sich erst vor Kurzem von Schauspieler Sean Penn (54) getrennt hat. Die beiden waren rund eineinhalb Jahre ein Paar und sogar von Hochzeit war die Rede, doch Charlize soll schließlich kalte Füße bekommen haben. Die die Hochzeit wurde abgesagt und auch die Beziehung zu Sean Penn beendet.  

Quiz icon
Frage 1 von 19

Hollywood Quiz Welches prominente Traumpaar hat nach zwölf gemeinsamen Jahren die Scheidung eingereicht?