Von Mark Read 0

Charlie Sheen verzichtet auf das Sorgerecht


Charlie Sheen kommt einfach nicht aus den Schlagzeilen heraus. Nun hat er offiziell auf das Sorgerecht für seine Kinder verzichtet. Aber nicht die Zwillinge mit seiner Noch-Ehefrau Brooke Mueller sind gemeint, sondern die gemeinsamen Töchter, die er mit seiner Ex Frau, Denise Richards, hat.

Charlie Sheen und Denise Richards waren vier Jahre verheiratet und ließen sich 2006 scheiden. Denise Richards warf ihrem Ex vor, sie bedroht und betrogen zu haben. Neben einer Abfindung und Anteilen an seiner Arbeit wie der Erfolgssendung "Two and a half Men" konnte Denise nicht das alleinige Sorgerecht für die Töchter Sam (6) und Lola (4) erstreiten. Nun hat Charlie Sheen scheinbar aufgegeben, um seine Kinder zu kämpfen. Vielleicht wurde der Druck auf ihn, nach den Skandalen um Prostituierte und Drogenmissbrauch in den vergangenen Wochen, zu hoch. Derzeit wohnt der Schauspieler alleine. Nachdem an Weihnachten seine Frau, Brooke Mueller, nach einer angeblichen Attacke von Charlie die Polizei gerufen hatte.

Das Paar hat aber bereits bekannt gegeben, dass sie nicht beabsichtigen sich scheiden zu lassen. Falls sie sich es noch anders überlegen, würde Brooke allerdings keine Rechte an seiner Arbeit erhalten. Brooke und Charlie wollen ihrer Ehe aber nun scheinbar noch eine Chance geben und sich gemeinsam um ihre Zwillinge Max und Bob (13 Monate) kümmern. Hoffentlich nimmt Charlie Sheen seinen Erziehungsauftrag für seine Kinder ernst und kann auch ohne Sorgerecht am Leben seiner Töchter teilnehmen.


Teilen:
Geh auf die Seite von: