Von Kathy Yaruchyk 0
Charlie Sheen VS Chuck Lorre

Charlie Sheen: "Es tut mir leid, aber 'Big Bang Theory' ist ein Stück Scheiße"

Charlie Sheen hat mal wieder was zum Meckern. Diesmal schimpft er gegen die Erfolgs-Sitcom "The Big Bang Theory" und bezeichnet diese sogar als "Scheiß".


Skandalnudel Charlie Sheen (47) hat schon wieder was zum Schimpfen. Diesmal attackiert er die beliebte Sitcom „The Big Bang Theory“. In einem Interview mit "The Guardian" hat er nun folgendes gesagt: „Es tut mir leid, aber 'Big Bang Theory' ist ein Stück Scheiße".

Kein Wunder, dass er gegen die Serie schimpft, schließlich wird diese von Chuck Lorre, dem Schöpfer von Sheens ehemaliger Serie „Two and a half Men“ , produziert. Und wie bekannt ist, flog der Schauspieler ja 2011, nach einem Riesenstreit mit dem Produzenten, aus der Sitcom.

„Das ist eine dumme Serie und einfach nur lahm über lahme Leute", so der 47-Jährige im Interview. Dennoch stellt er klar, dass seine Lästerattacke keinesfalls gegen die Schauspieler gerichtet ist: "Ich drücke den Kids die Daumen, weil ich weiß, mit wem sie es zu tun haben. Es ist verrückt, dass sie immer noch normal sind. Er (Cuck Lorre) ist ein schlechter Mann. Und ich habe mich schon vor einer Weile von ihm zurückgezogen."

Des Weiteren gibt Charlie Sheen Lorre die Schuld an seinen Ausrastern in der Vergangenheit und den Skandal-Aussagen seines ehemaligen Sitcom-Kollegen Angus T. Jones. Dieser hatte im vergangenen Jahr mit folgenden Bemerkungen zu „TAAHM“ für Schlagzeilen gesorgt: „Ich spiele bei 'Two and a Half Men' mit und will das gar nicht. Bitte hört auf, es zu schauen und euren Kopf mit Dreck zu füllen."

Für Charlie Sheen ist es ganz klar, dass der Regisseur auch für weitere böse Vorfälle verantwortlich ist: „Guckt euch an, was mit Angus passiert ist. Guckt euch an, was mit mir passiert ist. Guckt euch an, was mit Melanie Lynskey (spielt Rose) passiert ist, die sich scheiden ließ. Diese Serie verschlang ungefähr zwölf Ehen."


Teilen:
Geh auf die Seite von: