Von Lena Gulder 2
Falle für Charlie

Charlie Sheen: Ein Porno-Star veröffentlichte seine Flirt-SMS

Das hätte sich Charlie Sheen wohl selbst nicht träumen lassen. Ein Porno-Star suchte per SMS Kontakt zu ihm und veröffentlichte die Flirt-SMS anschließend. Charlie Sheen fand das gar nicht lustig und konterte mit einem beleidigenden Brief, den er auf "TMZ" veröffentlichen ließ. Etwas kindisch, oder?


Diese Aktion eines amerikanischen Pornostars wird Charlie Sheen wohl noch lange in Erinnerung bleiben. Farrah Abraham suchte per SMS den Kontakt zu dem 47-Jährigen und hatte Erfolg. Der Schauspieler ging auf die Flirtversuche des Sex-Tape-Stars ein und die beiden wollten sich sogar verabreden.

Was Charlie Sheen nicht wusste: Farrah Abraham war an keinem Treffen interessiert. Sie benutze den TV-Star nur, um selbst in die Medien zu kommen. So veröffentlichte sie die privaten SMS. Charlie Sheen fand die Aktion alles andere als lustig. Schnell übte er Rache und schrieb einen Brief, in dem er über Farrah Abraham lästert. Diesen Brief ließ er auf "TMZ" veröffentlichen.

Er bezeichnet den Porno-Star darin als "Mistschluckerin" und ihre Brüste als "Transenbrüste". Er geht sogar noch weiter und nimmt Bezug auf Farrah Abrahams Tochter. So schreibt er: "Glückwunsch, dass du deine Hirnausschaltung überlebt hast und einen noch größeren Glückwunsch für deinen Porno-Versuch. Deine Tochter muss so stolz auf dich sein."

Man kann verstehen, dass Charlie Sheen wütend auf den Porno-Star ist, doch mit diesen Worten hat er sich an Geschmacklosigkeit selbst übertroffen.


Teilen:
Geh auf die Seite von: