Von Mark Read 0
Bereut er sein Verhalten?

Charlie Sheen: Die Kinder sollen in seiner Nähe aufwachsen!

Nachdem eine Menge kurioser Dinge über Charlie Sheen geschrieben wurden, scheint er jetzt Schadensbegrenzung zu betreiben. Nicht nur, dass er Brooke Mueller ihren Entzug finanziert und sie sogar selbst hingebracht hat. Jetzt hat er Denise Richards ein Haus ganz in seiner Nähe gekauft, damit seine Töchter Sam und Lola in seiner Nähe aufwachsen.


Als nächstes soll ein weiteres Haus für Brooke Mueller folgen. Schließlich hat diese auch zwei Kids mit Charlie.

Charlie Sheen und Denise Richards verstehen sich mittlerweile relativ gut, so ist es nicht verwunderlich, dass sie sich auf Charlies Idee eingelassen hat. Schließlich geht es in erster Linie um das Wohl der Kinder und das sie in der Nähe ihres Vaters aufwachsen können. Ein Großteil von Denise Richards Sachen sind bereits in dem Haus und der endgültige Umzug soll nächste Woche stattfinden.

Zudem schaut Charlie sich bereits nach einem dritten Haus für Brooke Mueller und die gemeinsamen Zwillinge Max und Bob um. Dieses soll auch in seiner Nähe sein, damit die Kinder, trotz getrennter Eltern, mehr oder weniger mit beiden Elternteilen aufwachsen können.

Im Grunde keine schlechte Idee, wenn es denn funktioniert, aber irgendwie auch typisch Hollywood. Wenn alle mitmachen und sich gern haben, wird es irgendwann eine ganz tolle Sheen-Richards-Mueller Kommune mit gemeinsamen Spielnachmittagen für die Kinder und Kaffeekränzchen für die Eltern. Was meint Ihr? Kann sowas funktionieren?


Teilen:
Geh auf die Seite von: