Von Mark Read 0

Charlie Sheen: Call- Girl packt aus


Vor einigen Woche löste der Schauspieler Charlie Sheen einen Skandal aus. Angeblich randalierte der Star aus "Two and a half Men" in einem Hotelzimmer und sperrte das Call- Girl, Capri Anderson, angeblich in den Schrank ein. Die Nacht endete für Sheen im Krankenhaus, in das er von Polizisten eingeliefert wurde. Während Charlie Sheen und sein Sprecher den ganzen Vorfall herunterspielen, kamen immer mehr Gerüchte auf, was in der Nacht passiert sein soll.

Nun packte Christina Walsh, die besser bekannt ist als Capri Anderson, in einer Fernsehsendung aus und erzählte, wie sie die Nacht mit dem Schauspieler erlebte. Angeblich sei Charlie sehr aggressiv gewesen und das Call- Girl berichtete sogar, dass sie Angst um ihr Leben hatte.

"Er war vom Beginn des Abends an sehr laut und zögerte nicht, eine herabwürdigende Sprache und Schimpfwörter zu benutzen", so Walsh in der ABC-Sendung 'Nightline'. Doch es wurde nach Angaben der 22- jährigen noch schlimmer. "Zur letzten Hälfte der Nacht hin wurde es richtig schlimm. Er fing an, rassistische Bemerkungen zu schreien. Aber erst als er seine Hände um meinen Hals legte, dachte ich mir: 'Du hast dich in eine schlimme, schlimme Situation begeben.' Ich hatte das Gefühl, dass er mich hätte töten können."

Harte Anschuldigungen, die Christina Walsh in der Fernsehsendung erhebt. Das Call- Girl erstattete angeblich sogar Anzeigen wegen Freiheitsberaubung gegen den Schauspieler. Der 45- jährige reagierte bisher aber nicht wirklich auf die Anschuldigungen. Es sei einfach eine "schlechte Nacht" gewesen, so der 45- jährige. Wenn man den Worte der 22- jährigen allerdings Glauben schenken darf, dann war es mehr als eine schlechte Nacht.

Für Christina Walsh kommt es allerdings nicht in Frage, über den Vorfall stillschweigen zu bewahren, wie sie im Interview betonte.

"Es ist nicht richtig, mit einer derartigen Missachtung für die Leute um einen herum, weiterzumachen. Ich werde mich nicht zurückhalten und mich schikanieren und schlecht behandeln lassen. Mein ganzes Leben wurde verändert."


Teilen:
Geh auf die Seite von: