Von Steffen Trunk 0
Schlechte Quoten nach 100 Episoden

Charlie Sheen: „Anger Management" wurde in den USA abgesetzt

Abgesetzt! Der US-Sender FX macht Schluss mit der Serie „Anger Management"! Nach 100 Episoden ist die letzte Klappe für Schauspieler Charlie Sheen gefallen. Fiel beim Start der Serie noch ein Quotenrekord, so sieht es mittlerweile ziemlich düster aus: schlechte Quoten und wenige Publikumsinteresse sind so für die Absetzung von „Anger Management" verantwortlich.

Charlie Sheen bei Two and a Half Men.

Charlie Sheen

(© Getty Images)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Charlie Sheen (49) muss erneut eine Niederlage einstecken! Seine Serie „Anger Management" wird aus dem Programm genommen – Grund hierfür sind die schlechten Einschaltquoten. 2012 konnte seine TV-Sendung noch den erfolgreichsten Start einer Comedyserie im US-amerikanischen Kabelfernsehen feiern.

TV-Karriere von Charlie Sheen beendet?

Nach seinem Rauswurf 2011 bei „Two and a Half Men“ sorgte Cheen für zahlreiche Skandale mit wirren Äußerungen, Beschimpfungen und Alkohol-Exzessen.

„Anger Management" wollte keiner mehr sehen

Konnte „Anger Management" anfangs noch über fünf Millionen Zuschauer locken, so musste man schnell feststellen, dass Charlie Sheen als „Charlie Harper“ bei TAAHM doch irgendwie besser war. Die Zuschauerzahlen gingen so ziemlich schnell zurück. Zuletzt schauten nur noch zwischen 0,4 Millionen und 700.000 Zuschauer zu. In Deutschland strahlt RTL Nitro seit September die Sitcom aus. Dort läuft sie immer donnerstags kurz nach 22 Uhr.

Doch ein kleiner Trost für Charlie Sheen bleibt: Auch „Two and a Half Men“ wurde jetzt endgültig abgesetzt. Ob Charlie im Finale noch einmal zurückkommen wird?

Bildergalerie: 18 Fun Facts über „Two and a Half Men“

Noch mehr aktuelle Promi-News? Dann melde dich für den kostenlosen Promipool-Newsletter an.

Quiz icon
Frage 1 von 19

Hollywood Quiz Welches prominente Traumpaar hat nach zwölf gemeinsamen Jahren die Scheidung eingereicht?


Teilen:
Geh auf die Seite von: