Von Jasmin Freiberg 0
Sheen auf Monstersuche

Charlie Sheen als Van Helsing der Ungeheuer

Nachdem seine Jagd auf das berühmte Ungeheuer von Loch Ness, auch "Nessie" genannt, fehlgeschlagen ist, hat Sheen nun die nächste Kreatur ins Auge gefasst. Es verschlägt ihn diesmal nach Alaska.

Charlie Sheen

Charlie Sheen glaubt an Monster

(© Getty Images)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Charlie Sheen (47) lässt sich so schnell nicht unterkriegen. Der ehemalige "Two and a Half Men"-Hauptdarsteller ist felsenfest davon überzeugt, dass mystische Wesen existieren. Erfolglos reiste er bereits nach Schottland, um das Ungeheuer von Loch Ness zu sehen. Jetzt probierte er es mit der nächsten Kreatur: Kushtaka. Sheen flog laut "TMZ" zusammen mit Freunden im Privatjet nach Sitka, wo er den "Otter-Mann" aufspüren wollte.

"Offensichtlich wusste es, dass unsere Gruppe zu geschickt ist, um auf seine Tricks reinzufallen."

Laut Sheen ist Kushtaka ein Formwandler aus Alaska, halb Mensch, halb Otter. Seine Existenz zweifelt er keineswegs an. Im Gegenteil, der 47-jährige kennt die Masche des Monsters nur zu gut: "Er lockt dich von deinem Zeltplatz, indem er Babygeschrei imitiert. Dann bringt er dich um, nimmt deine Form an und kehrt zum Zeltplatz zurück, um weitere Beute zu machen."

Leider blieb auch bei dieser Mission der Erfolg aus. Charlie Sheen begründete, dass seine Gruppe viel zu geschickt für Kushtaka war. Das hat das Monster sofort bemerkt und "sich versteckt wie ein Weichei!". Genau so war es wohl...


Teilen:
Geh auf die Seite von: