Von Kathy Yaruchyk 0
Chameen über BTN

Chameen Loca: Sie wollte früher in den Playboy

Chameen Loca möchte nach ihrem BTN-Aus als Sängerin durchstarten. Sie hat das Image der rebellischen und freizügigen Jessi satt und will als Chameen anerkannt werden. 2011 war die 22-Jährige jedoch noch anderer Meinung, da wollte sie in den Playboy.


Für viele „Berlin Tag und Nacht“-Fans war es ein großer Schock, als die rothaarige Chameen Loca (Jessi) vor einigen Wochen verkündete, dass sie die Serie für immer verlassen wird. Die 22-Jährige möchte nun als Sängerin durchstarten: „Ich wollte als Chameen Loca meine Karriere als Musikerin starten, das war mit dem Vertrag aber nicht zu vereinbaren“, sagte sie neulich in einem Interview.

Die Berliner Produktionsfirma Filmpool sieht das jedoch anders: „Sie hat sich mehrere Dinge erlaubt, sodass wir gemeinsam beschlossen haben, dass eine weitere Zusammenarbeit nicht funktioniert“, so der Pressesprecher Felix Wesseler zur B.Z.

Es geht vor allem um diverse Youtube-Videos, die Chameen unter ihrem echten Namen veröffentlicht hatte und somit das Konzept von BTN gefährdet hat. Die Produzenten wollen nämlich den Eindruck vermitteln, dass die Darsteller gar keine Schauspieler sind.

Doch genau dieser Anspruch auf Wahrheit wurde Chameen zum Verhängnis, denn in ihrer Rolle als Jessi war sie stets rebellisch, nahm Drogen und hatte viele Affären: „Mir ging es aber auf die Nerven, dass Leute dachten, ich würde wie Jessica wirklich Drogen nehmen", so Chameen. Oftmals wurde sie sogar auf der Straße beschimpft: "Es gab Menschen, die mich Schlampe nannten."

Chameen hat heute keine Lust mehr sich, wie zu BTN-Zeiten, freizügig zu zeigen. 2011 wollte sie jedoch unbedingt in den Playboy, doch das ist schon längst vergessen: "Die Rolle als Playboyhäschen gehört zu meiner Vergangenheit", sagt Chameen heute.


Teilen:
Geh auf die Seite von: