Von Mark Read 0

Celine Dion: Ihre Zwillinge sind nicht mehr namenlos


Leicht haben es sich Celine Dion und ihr Mann René Angélil bei der Wahl der Namen für ihre Zwillinge wirklich nicht gemacht. Insgesamt über 15 000 Vorschläge für Namen für ihr Jungs hatte das Paar gesammelt. Dabei hatte die Sängerin zwar zunächst eher zu französischen Namen tendiert, da auch sie dort ihre Wurzeln hat, befand letztlich jedoch, dass diese für den englisch sprachigen Kulturkreis, in dem ihre Kinder aufwachsen werden, doch zu schwierig wären. Nun endlich hat sich das Paar auf die Namen der süßen Babys geeinigt. Künftig werden die Zwillinge auf die Namen Nelson und Eddy hören.

Fast eine Woche hießen die Zwillinge nur Baby eins und Baby zwei. Auch wenn das Paar schon während der Schwangerschaft der Sängerin über Namen nachdachte, so sollten die Kinder nicht irgendwelche Namen haben, sondern sollte den Namen, die die Zwillinge erhalten, auch eine Bedeutung inne wohnen. Und das tut sie nun.

So wurde Eddy nach Eddy Marnay benannt. Dieser hatte die ersten fünf Alben von Celine Dion produziert und war ihr wie ein Vater. Der Sprecher Celine Dions sagte gegenüber People.com: „Er hatte einen großen Einfluss auf Celines und Renés Leben.“

Baby zwei wurde nach Nelson Mandela benannt, den Celine Dion vor zwei Jahren im Zuge ihrer Welttournee in Südafrika kennen lernen konnte. Zwar hätten René Angélil und Celine Dion nur wenige Minuten mit Nelson Mandela verbringen können, doch diese Zeit habe für das Paar ausgereicht, um von ihm als Menschen tief beeindruckt zu sein, ließ der Sprecher der Sängerin verlautbaren.

„Celine und ihr Mann hoffen nun, dass ihre Kinder von ihren Namen inspiriert werden, weil auch sie von den Persönlichkeiten, die zur Namensfindung beigetragen haben, sehr inspiriert wurden“,schloss der Sprecher Sängerin.

[polldaddy poll=4005586]


Teilen:
Geh auf die Seite von: