Von Mark Read 0

Catherine Zeta-Jones: Wegen Depressionen in der Klinik


Wie nun bekannt wurde, hat sich Catherine Zeta-Jones aufgrund manischer Depressionen in eine Nervenklinik eingewiesen. Dies bestätigte nun eine Sprecherin der Schauspielerin gegenüber dem People Magazine.

"Nach dem ganzen Stress im vergangenen Jahr hat Catherine die Entscheidung getroffen, für kurze Zeit in eine Nervenheilanstalt zu gehen, um sich dort wegen einer manisch-depressiven Erkrankung behandeln zu lassen", sagte die Sprecherin.

Es dürfte der 41-jährigen nicht leicht gefallen sein, diesen Weg zu gehen. Doch sich Hilfe zu holen und neue Kraft zu schöpfen, ist nach den Ereignissen des letzten Jahres vermutlich der richtige Weg.

Im vergangenen Jahr wurde bei Michael Douglas Kehlkopfkrebs diagnostiziert. Nach einem schweren Kampf gegen den Krebs, gilt der Schauspieler mittlerweile als geheilt. Stets an seiner Seite war seine Frau, Catherine Zeta-Jones. Auch für sie war diese Zeit nicht einfach und kraftraubend. Doch die Krebserkrankung war nicht der einzige Schicksalsschlag, der die Familie traf. Michael Douglas' Sohn Cameron musste aufgrund mehrere Drogendelikte eine mehrjährige Haftstrafe antreten.

Allem Anschein nach hat die stressige Zeit die Nerven der 41-jährigen stark beansprucht, möchte ein Insider wissen.

"Es ist keine Frage, dass es ein stressiges Jahr für sie war. Catherine musste mit Michaels Krankheit klar kommen und das war äußerst hart für sie. Sie ist für ein paar Tage in die Klinik gegangen, weil sie bald wieder anfängt zu arbeiten und sicherstellen wollte, dass sie dann in Topform ist.“ Angeblich soll es Zeta-Jones tatsächlich wieder besser gehen. Die Schauspielerin möchte schon bald wieder vor der Kamera stehen, wie die Sprecherin dem Klatschmagazin erklärte.

"Sie fühlt sich großartig und freut sich darauf, diese Woche mit zwei neuen Filmen zu beginnen.“ Hoffentlich geht es der Schauspielerin tatsächlich wieder gut genug, um  dem Stress im Alltag und bei den Dreharbeiten gewachsen zu sein.


Teilen:
Geh auf die Seite von: