Von Steffen Trunk 0
Geld siegt vor der Liebe

„Catch the Millionaire“: Dennis und Anastasiya schon wieder getrennt

Am Donnerstagabend ging die Reality-Show „Catch the Millionaire“ zu Ende und ganz Fernsehdeutschland war gespannt, für wen sich die Männer entscheiden werden. Ein Traumpärchen trennte sich allerdings gleich nach der Sendung.


Es war ein Format, das es so noch nicht in Deutschland gegeben hat. 18 Frauen buhlten um die Gunst von drei angeblichen Millionären, doch in Wahrheit war die Show ein soziales Experiment. Nur ein Kandidat Dennis ist tatsächlich reich und konnte ein prall gefülltes Konto vorweisen. Gero und Chris waren lediglich Fake-Millionäre.

Erst kurz vor Schluss der Sendung erfuhren die Frauen davon. Wer entscheid sich für die Liebe und wer zieht lieber das Geld vor?

Anastasiyas und Chris wieder getrennt

Nun ging das ProSieben-Format mit zufriedenstellenden Quoten zu Ende (Marktanteil: 12,2 Prozent). Doch für welche Frau haben sich die drei Männer entschieden? Der echte Millionär Chris wählte in einem dramatischen Finale sexy Dessous-Model Anastasiya als Auserwählte aus.

Ihre Porno-Vergangenheit störte den Junggesellen offenbar nicht und auch die brünette Schönheit entschied sich für die Liebe und gegen das Geld.

Mittlerweile scheint sich das Paar jedoch schon wieder getrennt zu haben. Auf seiner Facebook-Seite hat Dennis jetzt nämlich Folgendes gepostet:

"Um die Spekulationen zu beenden: Jeder konnte in der Sendung verfolgen, dass mein Ende, die Entscheidung bedeutet Anastasiya weiter kennen zu lernen. Sie ist eine sehr Kluge junge Frau, die ich sehr zu schätzen weiß.Liebe kann man allerdings nicht planen oder bestimmen. In diesem Sinne sind wir kein Paar sondern einfach zwei Menschen die sich auf ungewöhnliche Art und Weise kennen gelernt haben. Ich denke ich kann für uns beide spreche wenn ich sage, dass wir uns freundschaftlich gut verstehen!"

Und weiter: "Insgesamt war die Show eine tolle Erfahrung und wie vorher oft von mir erwähnt, die Aussicht auf Liebe war nicht die Motivation mit zu machen. Im Vordergrund stand die sehr schöne Erfahrung."

Fake-Millionär Gero ging ohne Frau nach Hause, da ihm sein zweigleisiges Fahren mit Denise und Sarah zum Verhängnis wurde. Sarah wählte lieber die 10.000 Euro und ließ den Arbeitslosen zurück.

Chris, der zweite Möchtegern-Millionär, entschied sich für die blonde Kandidatin Miriam. Diese TV-Romanze soll bis heute anhalten (wir berichteten).


Teilen:
Geh auf die Seite von: