Von Sabine Podeszwa 0
Spengemanns Zukunft

Carsten Spengemann: Das macht er nach den "Pool Champions"

Carsten Spengemann ist nach seiner Zeit als Schauspieler und Moderator im deutschen Fernsehen, nun schon seit einigen Jahren beim Radio. Abgesehen von dem einen oder anderen Auftritt im TV, ist er dort auch sehr glücklich und möchte auch definitiv dort bleiben.

"Poolchampions": Carsten Spengemann

"Poolchampions": Carsten Spengemann

(© Getty Images)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Carsten Spengemann (41) konnte bei den "Pool Champions" einen stolzen vierten Preis belegen. Doch während vielerorts bereits gemunkelt wurde, dass er seinen dortigen Erfolg als Sprungbrett für eine erneute TV-Karriere als Moderator nutzen wird, ist der Hamburger stattdessen glücklich mit seinem Moderatorenjob im Radio.

Karriere im Radio

Klatsch-Tratsch.de gegenüber dementiert Spengemann, dass er eine neue TV-Karriere plant: "Achja, das sagt wer? Das stimmt nicht, das ist immer diese 'stille Post'. Ich mache Radio und das sogar sehr viel. Mein Chef wäre sauer, wenn ich jetzt sagen würde, ich gehe wieder zum Fernsehen. Ich habe bei den 'Pool Champions' mitgemacht, weil ich das original in Amerika gesehen habe. Und ich hatte mir vorgenommen, falls es mal nach Deutschland kommt, werde ich da mitmachen."

Na, den Wunsch hat er sich dann schon mal erfüllt. Doch auch an anderen TV-Angeboten soll es nicht mangeln, jedoch war das Richtige bisher noch nicht dabei. Zum einen müsste der TV-Job mit seinem Radio-Job vereinbar sein, was oftmals nicht der Fall ist.

Nach "Pool Champions" bald wieder im TV?

Zum anderen müsste es etwas sein, das Carsten Spengemann sich selbst im TV angucken würde. Dann wäre er bereit, es zu moderieren. Es ist also nicht ganz einfach, den Moderator vor die Kamera zu bekommen.

Doch vielleicht dürfen wir ihn in Zukunft wieder in einer spannenden "Promi-Show" bewundern. Schließlich hat er neben den "Pool Champions" auch schon beim "Promiboxen", bei "Die Alm" und bei "Tattoo Attack" mitgemacht.


Teilen:
Geh auf die Seite von: