Von Manuela Hans 0
Kinoleinwand-Comeback mit „Star Wars - Das Erwachen der Macht“

Carrie Fisher: So sieht „Star Wars“-„Leia“ heute aus

Carrie Fisher feierte mit "Star Wars - Das Erwachen der Macht" ihr Comeback

Carrie Fisher feierte mit "Star Wars - Das Erwachen der Macht" ihr Comeback

(© Getty Images)

Carrie Fisher feierte als „Prinzessin Leia“ in der „Star Wars“-Original-Trilogie den größten Erfolg ihrer Karriere, an den sie nur schwer wieder anknüpfen konnte. Doch noch heute ist die Schauspielerin im Showbusiness tätig und kehrte letztes Jahr als „Leia“ wieder zurück auf die Kinoleinwände.

Carrie Fisher (59) feierte vor 39 Jahren ihren großen Durchbruch mit der „Star Wars“-Trilogie und zu dieser kehrte sie 2015 wieder zurück. Mit „Star Wars – Das Erwachen der Macht“ feierte sie ihr großes Comeback, welches jedoch auch eine Diskussion über ihr Aussehen entfachte. Denn die Schauspielerin hat sich in den letzten Jahrzehnten stark verändert. Doch ihrer Rolle als „Prinzessin Leia“ wird sie dennoch gerecht. Dies bestätigt auch der große Erfolg des Filmes.

Dieser Erfolg ist auch der größte nach ihrem Durchbruch als „Prinzessin Leia“ im Jahr 1977. Damals spielte sie erstmals in der „Star Wars“-Trilogie mit. Es war ihre bekannteste Rolle, in die sie 1980 und 1983 für die beiden weiteren Teile noch einmal schlüpfte. Danach sah man Carrie Fisher eher in kleinen Rollen oder als Gaststar in Fernsehserien wie „Sex and the City“ oder „The Big Bang Theory“.

Neben der Schauspielerei versuchte sich Carrie Fisher auch als Autorin und brachte 1987 ihr erstes Buch heraus. In „Postcards from the Edge“ durchlebt die Hauptperson Drogenprobleme, wie Carrie Fisher selbst. Und auch ihr Buch „Wishful Drinking“ enthält autobiografische Elemente und wurde am Broadway aufgeführt. Nun steht Carrie Fisher jedoch wieder gemeinsam mit Mark Hamill (64) für „Star Wars“ vor der Kamera und kehrt 2017 mit dem zweiten Teil der Sequel-Trilogie zurück.

Quiz icon
Frage 1 von 16

Star Wars Quiz Wessen Vater ist „Darth Vader“?