Von Mark Read 0
Bienvenue, Giulia!

Carla Bruni und Nicolas Sarkozy: Ihre Tochter heißt Giulia

Vorgestern brachte Carla Bruni, die Frau des französischen Staatschefs Nicolas Sarkozy, ein Mädchen zur Welt. Nun ist auch klar, wie die Kleine heißen wird: Giulia. Der Name ist ein Tribut an Brunis italienische Wurzeln.


Auf ihrer offiziellen Webseite schrieb Frankreichs "Première dame" Carla Bruni gestern: "Ich bin von den vielen Nachrichten und Glückwünschen, die ich zur Geburt unserer Tochter Giulia erhalten habe, zutiefst bewegt. Zu diesem glücklichen Ereignis möchten mein Mann und ich herzlich allen danken, die uns ihre Sympathiebekundungen schickten."

Giulia - mit diesem wohlklingenden, italienischen Namen spielt Bruni also auf ihre italienische Herkunft an. Die 43-Jährige wurde in Turin geboren. Bevor sie 2008 den französischen Präsidenten Nicolas Sarkozy heiratete, hatte sie bereits einen Sohn mit dem Philosophen Raphael Enthoven bekommen. Sarkozy hingegen hat bereits drei Söhne aus erster Ehe. Die kleine Giulia ist übrigens das erste Kind, das ein französischer Präsident während seiner Amtszeit bekommt.


Teilen:
Geh auf die Seite von: