Von Mark Read 0

Carla Bruni: plant Kind mit Sarkozy


Obwohl bei dem französischen Präsidentenpaar Sarkozy/Bruni große Dinge im neuen Jahr anstehen, wünscht sich Carla Bruni ein Kind.

Trotz des Babywunsches seiner Ehefrau wird Präsident Sarkozy sich 2012 aber wieder ehrgeizig in den Wahlkampf stürzen.

„Die 43-Jährige will dem Präsidenten ein Kind schenken“, so stand es jedenfalls aktuell in den französischen Zeitschriften.

„Die Sängerin hat aus ihrem Kinderwunsch nie ein Geheimnis gemacht und auch eine Adoption ist diesbezüglich nicht ausgeschlossen“, so fuhren die Klatschblätter weiter fort.

Wenn nun der Babywunsch der Präsidentengattin Carla Bruni in Erfüllung ginge, so wäre der nächste Sprössling des französischen Präsidenten schon eine Besonderheit, denn das Kind wäre dann jünger als dessen erster Enkel.

Politisch gesehen wäre ein Präsidentenkind von nicht unerheblicher Bedeutung, denn Nicolas Sarkozy will für eine zweite Amtszeit kandidieren. So käme ihm der eigene wählerwirksame Nachwuchs gut zupass.

 

Natürlich würde es die Sängerin Carla Bruni lieber sehen, wenn ihr Präsidentengatte seinen zeitaufwendigen Posten freiwillig abgeben würde. Der denkt aber nicht daran!

Eine zeitlang hatte er sich sogar mit dem Gedanken angefreundet und wollte das süße „Nichtstun“ mit seiner jungen, schönen Frau gemeinsam genießen. Trotzdem entschied er sich letztendlich dagegen, denn dann wäre für ihn ja nur noch der Posten „im Glanz einer berühmten Frau zu stehen“ übrig geblieben. Nicht gerade verlockend für einen bedeutenden Mann!

Sängerin Carla Bruni-Sarkozy hat sich jetzt offensichtlich damit abgefunden, dass er das Präsidentenamt jedenfalls nicht freiwillig aufgeben wird. Eine schwangere Frau als Präsidentschaftsgattin während des Wahlkampfs bringt einfach zu viele Pluspunkte! Die Verlockung ist groß.

„Carla würde endlich ihr Image der Verführerin mit dem einer warmherzigen italienischen Mamma zusammenführen“, unken die Kritiker.

Es ist ja auch allgemein bekannt, dass eigene Sprösslinge amtierende Politiker einfach sympathischer wirken lassen. Schon die berühmte Familie Kennedy machte sich das zunutze!

Na dann mal los!

Carla Bruni ist 43 Jahre alt und Nicolas Sarkozy ist 55 Jahre alt.

Das könnte durchaus noch klappen…


Teilen:
Geh auf die Seite von: