Von Jasmin Pospiech 0
Auf dem "Vogue"-Cover

Carla Bruni modelt wieder

Die französische Ex-First-Lady Carla Bruni ist nun auf dem Cover der Dezember-Ausgabe der französischen "Vogue" zu sehen. Sie hat wieder begonnen, zu modeln und Songs zu schreiben. Doch eigentlich sieht sie den Platz einer Frau zuhause bei den Kindern. Hä?!


Na, sieh mal einer an!

Wer guckt denn so keck und glatt gebügelt von der Dezember-Ausgabe der französischen "Vogue"? Das ist doch Ex-Präsidentengattin Carla Bruni (44)!

Wunderschön sieht sie aus. Mit einer angesagten, braunen Pony-Frisur, Jeans-Jacke und strahlenden, blauen Augen sieht sie jugendlich frisch und einfach nur zum Anbeißen aus! Hat sie etwa ihr Familienleben mit Göttergatte Nicolas Sarkozy (57), ihrer gemeinsamen Tochter Giulia (1) und ihrem Sohn Aurélien (11) aus einer früheren Beziehung, schon satt?

Nein, wie sie im Interview meint: "Im Gegenteil, ich bin bürgerlich. Ich liebe das Familienleben, ich liebe es, jeden Tag das Gleiche zu tun.“ Demnach sehe sie sich als liebende Frau und Mutter, die lieber zuhause bei ihrer Familie bleibt und sie umsorgt. Dieses Konzept sehe die Chanson-Sängerin am liebsten sogar bei jeder Frau!

Diese "spießigen" Ansichten werden wohl die ein oder andere Feministin den Kopf schütteln lassen. Doch wie passt das dann damit zusammen, dass sie wieder begonnen hat, zu singen und zu modeln?!

Wir finden: Da biegt sich Eine die Wahrheit gerade so zusammen, wie sie es gerade braucht!


Teilen:
Geh auf die Seite von: