Von Andrea Hornsteiner 0
Nach verlorener Wahl

Carla Bruni: Comeback als Sängerin

Das nennt man mal eine Rückkehr ins Rampenlicht! Vor vier Monaten zog sie aus dem Élysée-Palast aus. Nun kehrt Carla Bruni auf die Showbühne zurück. Die einstige Première Dame feierte aktuell im französischen Fernsehen ihr Comeback als Sängerin.


Nur vier Monate sind vergangen, seit ihr Gatte Nicolas Sarkozy die Wahl verloren hatte und sie somit als Première Dame abdanken musste. Doch aktuell feiert sie ihr Comeback als Sängerin.

In der französischen Fernsehsendung "Hier encore" zeigte sich die 44-Jährige einmal wieder sehr bezaubernd. Sie sah hinreißend aus: Mit einem strahlenden Lächeln, offenen Haaren und in einem lilafarbenen Hosenanzug betrat sie die Show. Carla Bruni sang unter anderem ihre Interpretation des Chanson-Klassikers "Vous qui passez mal me voir" und hauchte dabei sehr lasziv in das Mikrofon.

Als Première Dame blieb ihr damals nichts anderes übrig, als ihre Musikkarriere auf Eis zu legen. Sie lebte im Schatten ihres Mannes. Doch nun will Carla Bruni scheinbar zurück ins Rampenlicht.

Französische Medien berichten derzeit, dass das ehemalige Model momentan aus ihrem vierten Album arbeiten soll. Doch ob Carla Bruni damit auch an den Erfolg ihres Albums "Quelqu´un m´a dit" wirklich anknüpfen kann, wird sich erst noch zeigen.

Doch eines ist nun klar: Carla Bruni scheint nicht schwanger zu sein. Erst vor wenigen Tagen berichtet das französische "People"-Magazin, dass die 44-Jährige erneut schwanger sei. Dieses Gerüchte scheint nun entkräftet zu sein. Denn einen Babybauch konnte man bei ihr wahrlich nicht erkennen.


Teilen:
Geh auf die Seite von: