Von Katharina Sammer 0
Filmfestspiele Cannes

Cannes 2014: Robert Pattinson stellt seinen neuen Film "The Rover" vor

Auf den Filmfestspielen in Cannes stellte Robert Pattinson am Wochenende seinen neuen Film „The Rover“ vor. Wer ihn begleitete und was die Filmcrew über die Dreharbeiten in Australien verraten hat, erfahrt ihr hier.

Robert Pattinson in Cannes.

Robert Pattinson stellte seinen neuen Film in Cannes vor.

(© Getty Images)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Nachdem bereits erste Filmszenen veröffentlicht wurden, stellte Robert Pattinson (28) seinen neuen Film „The Rover“ nun offiziell auf den 67. internationalen Filmfestspielen in Cannes vor. Trotz zahlreicher Gerüchte über Affären mit Hollywood-Kolleginnen zeigte sich Robert bisher ohne weibliche Begleitung in Cannes: er posierte stattdessen mit seinem Co-Star Guy Pearce (46) für Fotos und verriet Details zu den Dreharbeiten.

Moderner Western

In dem Thriller „The Rover“ spielt Pattinson einen jungen Mann, der seinem Bruder quer durch das australische Outback folgt, um sich ein gestohlenes Auto zurückzuholen. Pattinson beschreibt den Film als eine Art Western. „Es ist sehr existenziell. Es ist sehr interessant“, so der Schauspieler.

Anstrengende Dreharbeiten

Fast wäre der Film aber an den schwierigen Bedingungen während der Dreharbeiten gescheitert: die hohen Temperaturen von bis zu 50 Grad im australischen Outback machten längere Drehs fast unmöglich. „Man kann in dieser Hitze nicht arbeiten, wenn man länger als 20 Minuten draußen steht, könnte man sterben“, so Regisseur David Michod.

Glücklicherweise konnte der Dreh dennoch stattfinden und wir dürfen uns darauf freuen, Robert Pattinson bald wieder auf der Kinoleinwand zu sehen. Noch mehr Infos und den Trailer zu „The Rover“ findet ihr hier!

 

Teilen:
Geh auf die Seite von: