Von Stephanie Neuberger 0
Wegen Affärenskandal

Cancelt Kristen Stewart ihren Auftritt zur "On The Road" Filmpremiere?

Im August feiert "On The Road", der neue Film von Kristen Stewart Premiere in London. Doch ein Insider berichtet, dass die Schauspielerin noch nicht bereit ist, ins Rampenlicht zurückzukehren und deshalb die Premiere schwänzen wird.


Am 16. August findet in London die Premiere von "On the Road" statt. Üblich ist, dass die Hauptdarsteller des Filmes ebenfalls anwesend sind und sich der Presse stellen. Doch Kristen Stewart ist dafür angeblich noch nicht bereit. Die Schauspielerin, die in dem Film mitspielt, möchte sich laut Insider von der Premiere fernhalten. Nach dem Affärenskandal soll sie sich für die Presse und das Rampenlicht noch nicht gewappnet fühlen. Die 22-jährige würde sich für den Seitensprung zu sehr schämen. “Kristen wird nicht bei ‘On The Road’ auf dem roten Teppich dabei sein – sie schämt sich zu sehr, um ihr Gesicht in der Öffentlichkeit zu zeigen”, weiß ein Insider gegenüber Radaronline zu berichten.

Aber es soll nicht nur die Konfrontation mit der Öffentlichkeit sein, die Kristen Stewart scheut, sondern auch die Begegnung mit ihrem Co-Star Tom Sturridge. Er ist ausgerechnet der beste Freund von Robert Pattinson. Tom wird bei der Premiere in London, wo er zusammen mit seiner Verlobten Sienna Miller und ihrer gemeinsamen Tochter Marlowe lebt, sicherlich dabei sein. Nachdem die Schauspielerin Robert Pattinson mit dem Seitensprung das Herz gebrochen hat, wird sie sicherlich nur ungern auf seinen besten freund treffen wollen. "Außerdem ist da das Dilemma, dass sie neben ihrem Co-Star Tom Sturridge stehen müsste. Er steht Rob sehr nahe und Kristen glaubt, dass es unangenehm wäre, neben ihm auf dem roten Teppich den Film zu promoten."

Offiziell ist die Premierenabsage von Kristen nicht bestätigt.


Teilen:
Geh auf die Seite von: