Von Katharina Sammer 0
Über ihren neuen Film "Sex Tape"

Cameron Diaz über Sexszenen und das Geheimnis einer erfolgreichen Beziehung

Cameron Diaz ist frisch verliebt in Benji Madden und hofft, mit ihm endlich den Mann für's Leben gefunden zu haben. Im Interview mit ihrem Co-Star sprach sie über das Geheimnis einer glücklichen Beziehung und über ihre ersten Nacktszenen in ihrem neuen Film „Sex Tape“.

Cameron Diaz über Sexszenen und erfolgreiche Beziehungen.

Cameron Diaz.

(© Getty Images)

Cameron Diaz (41) ist bis über beide Ohren verliebt in Rocker Benji Madden (35) und hat mit ihm vielleicht endlich die große Liebe gefunden. Im Interview mit dem US-Portal "The Hollywood Reporter", das sie mit ihrem „Sex Tape“-Kollegen Jason Segel (34) gegeben hat, verriet sie ihr Geheimnis für eine erfolgreiche Beziehung.

Sie sagt, was sie will

In einer glücklichen Beziehung ist für Cameron vor allem wichtig, miteinander zu sprechen. „Man muss mit dem Partner reden. Man sollte nicht nur rumsitzen und denken 'Oh ich hätte gerne mehr Sex'. Man muss das seinem Partner auch tatsächlich sagen“, so Cameron. Und auch Kollege Jason stimmt zu: „Kommunikation ist alles.“

Ihre erste Nacktszene

In „Sex Tape“ hatte Cameron übrigens auch die allererste Nacktszene ihrer Karriere. Für die Schauspielerin allerdings kein Problem. „Ich bin ja nicht wirklich nackt – es ist nur mein Po“, lacht sie. „Ich fühle mich dadurch nicht als Lustobjekt. Am Anfang meiner Karriere hätte ich das allerdings nicht gemacht." Inzwischen ist sie offensichtlich aber lockerer geworden. Wie sie kürzlich verriet, hatte sie auch schon sexuelle Erfahrungen mit einer Frau.

 

Teilen:
Geh auf die Seite von: