Von Mark Read 0

Cameron Diaz: Die Bürde des Schlankseins


Cameron Diaz trägt eine Bürde mit ihrem Gewicht. Zumindest empfindet es die schlanke Schauspielerin so. Dabei würden ihr vermutlich Millionen Frauen auf der ganzen Welt diese Bürde mit Freuden abnehmen.

Es ist nämlich durchaus nicht so, dass das einstige Model Cameron Diaz Probleme damit hätte, ihre schlanke Linie zu erhalten. Eher das Gegenteil ist der Fall. Während andere Frauen ihres Alters, die Schauspielerin ist inzwischen kaum zu glaubende 38 Jahre alt, durchaus sehnsüchtigen Blickes lieber die Torte stehen lassen müssen, in Sorge, das eine oder andere Pfund danach auf den Hüften wieder zu finden, muss sich Cameron Diaz überhaupt nicht anstrengen, um dünn zu bleiben. Vielmehr hat sie Probleme damit, nicht abzunehmen.

So verriet die Schauspielerin mit der tollen Figur der schottischen Zeitung „The Dailey Record“: „Wenn ich einen Film drehe, muss ich immer viel mehr und die ganze Zeit essen. Denn ich verbrauche dann so viel Energie, bei allem was ich tue. Selbst wenn ich nur am Set sitze und die nächste Szene bespreche, verbrenne ich viele Kalorien. Allerdings achte ich schon darauf, dass ich das Richtige esse, wenn ich den ganzen Tag über Sachen in mich hineinstopfe.“

Sicherlich wird Cameron Diaz damit bei den Kolleginnen am Set, von denen wohl nicht alle mit einem solchen Körper ausgestattet sind, nicht gerade bejubelt, sondern eher beneidet werden. Wer von ihnen würde nicht gern die Drehpausen mit Schokolade oder allerlei Leckereien versüßen. Selbst schon Camerons Lieblingsfrühstück dürfte da neidvolle Blicke auf sich ziehen. „Ich liebe deftiges, herzhaftes Frühstück“, so die 38 jährige. „Ich kann zwar selbst keine Pancakes machen, dafür aber Eier braten, und wer das schon mal ausprobiert hat, weiß, wie kompliziert das sein kann.“


Teilen:
Geh auf die Seite von: