Von Kathy Yaruchyk 0
Hammond Druthers is back

Bryan Cranston: Nach "Breaking Bad" kehrt er als Teds mieser Boss zu HIMYM zurück

Mit der Rolle des ziemlich verplanten Familienvaters „Hal“ in „Malcolm Mittendrin“ wurde Bryan Cranston (57) weltweit bekannt. Neben zahlreichen Filmen drehte er vor allem viele Serien: Zwischen 2006 und 2007 war er in der Erfolgs-Sitcom HIMYM zu sehen und ab 2008 in „Breaking Bad“, seinem bisher größten Erfolg.

Bryan Cranston kommt zu HIMYM zurück

Bryan Cranston: Bald wieder in HIMYM zu sehen

(© Getty Images)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Für seine Rolle des krebskranken Chemielehrers und Drogenmoguls Walter White in "Breaking Bad" bekam Bryan Cranston drei Emmys und wurde zwei Mal für den Golden Globe nominiert. Nach fünf Jahren haben die Macher nun das Ende der Fernsehserie verkündet.

Bryan Cranston zurück bei HIMYM

Doch keine Angst, wir müssen den 57-Jährigen nicht missen. Wie jetzt bekannt wurde, kehrt der Schauspieler zu „How I met your mother“ zurück. In der neunten zehnten Staffel wird er wieder in der Rolle des fiesen Chefs von Hauptfigur Ted (Josh Radnor) zu sehen sein.

Auf der Twitter-Seite von CBS wurde die frohe Botschaft verkündet:  "CASTING NEWS! In diesem Herbst kehrt @BryanCranston als Hammond Druthers  zu #HIMYM zurück! #BreakingMOTHER"

Über Hammond Druthers

Er ist der Typ Boss, den keiner leiden kann. Durch seine gemeine Art und Arroganz bringt er alle dazu, ihn zu hassen. Das Einzige, was ihm wichtig zu sein scheint, ist sein Hund.

Doch als seine Entwürfe eines Gebäudes abgelehnt werden, sieht es Ted als seine Chance und zeigt den Klienten seinen Entwurf, der ziemlich gut ankommt. Nun haben sich die Umstände geändert und Ted wird Hammonds Boss.

Weil die Mitarbeiter ihn noch immer hassen, nimmt sich Ted vor, seinen Ex-Boss zu kündigen. Doch immer, wenn er es tun möchte, kommt etwas dazwischen. Zuerst erhält Hammond genau in diesem Moment seine Scheidungspapiere, später erleidet  er einen Herzinfarkt.

Ted denkt zunächst, dass Hammond simuliert und beschimpft ihn, doch später stellt sich heraus, dass er tatsächlich krank ist. So langsam rutscht Ted in die Position seines ehemaligen Chefs, denn seine Mitarbeiter halten ihn für ein Weichei, da er seinen Ex-Boss nicht kündigen kann. Allerdings kann Ted seinen Ruf retten, indem er den "Margarita-Freitag" einführt.


Teilen:
Geh auf die Seite von: