Von Stephanie Neuberger 0
Der Actionheld als Softie

Bruce Willis: Stolzer Papa

Bruce Willis ist vor zwei Wochen erneut Vater geworden. Während seine drei Töchter aus der Ehe mit Demi Moore erwachsen sind, heißt es für Bruce nun erneut Windelnwechsel. Doch der vierfache Papa ist super stolz und freut sich über seine jüngste Tochter.


Da wird selbst der größte Actionheld zum Softie, wenn es um die eigenen Kinder geht. Vor allem seine jüngste Tochter Mabel Ray bringt Bruce Willis derzeit zum Strahlen. Am 1. April brachte seine Frau Emma Heming ein kleines Mädchen zur Welt. Es ist das erste gemeinsame Kind des Paares. Aus der Ehe mit Demi Moore hat Willis bereits drei Töchter, Rumer (23), Scout (20) und Tallulah (18). Nun heißt es für den Hollywood-Star wieder Windelnwechseln, Fläschchenmachen und sich die Nächte um die Ohren schlagen. Was das bedeutet, hat der Schauspieler schon beinahe völlig vergessen.

Aber für Bruce Willis gibt es offensichtlich nichts besseres auf der Welt, als sich um sein kleines Baby zu kümmern. "Man vergisst, wie viel Spaß es macht und wie cool es ist", erklärt er im Gespräch mir Entertainment Tonight. "Ich werde jetzt an viele Dinge erinnert, die dir das normale Leben aus dem Kopf schlägt." Mabel Ray macht ihren Papa auf jeden Fall unheimlich glücklich und stolz. Auch wenn Bruce Willis derzeit nur wenig Schlaf bekommt. Doch der Schlafmangel macht dem Actionheld nichts. Im Gegenteil, der 51-jährige kann darin etwas sehr beruhigendes sehen. "Ich komme meist nicht vor neun Uhr morgens ins Bett. In der letzten Zeit wandere ich mit ihr herum … Es beruhigt dich einfach. Mich beruhigt es jedenfalls." Mama Emma ist sicherlich froh, dass ihr Ehemann sie so tatkräftig und vor allem gerne mit dem Baby unterstützt.

Ein Bild von Mabel Ray Willis hat das Paar bisher leider noch nicht veröffentlicht.


Teilen:
Geh auf die Seite von: