Von Sabine Podeszwa 0
Endlich clean?

Brooke Mueller verlängert Drogenentzug

Brooke Mueller sorgt mit ihren Drogeneskapaden immer mal wieder für Schlagzeilen. Doch in den letzten Wochen ist es ruhig um sie geworden. Kein Wunder, denn sie macht einen Entzug. Und dieser soll angeblich außerordentlich erfolgreich sein!


Brooke Mueller wurde vor einiger Zeit mit Kokain erwischt und ließ sich infolgedessen in eine Klinik einweisen, um gegen ihre Sucht anzukämpfen. Seit sieben Wochen ist die Ex-Frau von Charlie Sheen und Mutter der gemeinsamen Zwillinge in Therapie und nun erreichen uns erfolgversprechende Nachrichten. Angeblich ist Brooke auf dem Wege der Besserung und findet langsam Gefallen an einem Leben ohne Drogen. Deshalb hat sie ihren Klinikaufenthalt freiwillig verlängert und zudem sogar das Rauchen aufgegeben.

Ein Freund von Brooke erzählt Radaronline.com: "Es ist das erste Mal, dass Brooke sich freiwillig in Therapie befindet. Das Programm, an dem sie teilnimmt, funktioniert. Sie ist clean und sie sagt es erstmals sogar selber. In der Vergangenheit wurde sie immer von Freunden und von der Familie gezwungen, Therapien zu machen, doch diesmal ist es ganz anders. Sie nimmt jetzt einen aktiven Part ein in ihrem Kampf gegen Drogen!"

Wir hoffen, dass es sich hierbei nicht um ein Gerücht handelt, sondern um die Wahrheit. Brooke und ihren Kindern wäre dies jedenfalls zu wünschen!


Teilen:
Geh auf die Seite von: