Von Mark Read 0

Brittany Murphy: Schimmelpilz schuld am Tod?


Nun sind Gerüchte aufgekommen, wonach Brittany Murphy und ihr Mann Simon Monjack aufgrund von Schimmel im Haus gestorben sein sollen. Ist ein Schimmelpilz wirklich schuld am Tod der Schauspielerin? Im vergangenen Dezember war Brittany Murphy überraschend verstorben. Die Autopsie ergab, dass die 32 jährige an einer Lungenentzündung starb. Nur fünf Monate später wurde ihr Ehemann ebenfalls tot aufgefunden. Die Todesursache von Simon Monjack: Lungenentzündung. Ein Zufall oder doch Folge eines Schimmelpilzes, der die tödliche Lungenentzündung auslöste? Dies behauptet zumindest die Internetseite "TMZ.com".

Schimmel kann tatsächlich gesundheitliche Folgen haben. Zum Beispiel Atembeschwerden, Asthma und Hautausschläge. Aber kann Schimmel auch tödlich sein. Anscheinend, denn auch die Polizei in Los Angeles scheint es für möglich zu halten. Denn während den Ermittlung wurde auch die Gesundheitsbehörde eingeschaltet. Allerdings hat die Mutter von Brittany Murphy damals  die Untersuchungen angeblich blockiert. Nachdem aber auch ihr Schwiegersohn an den gleichen Ursachen wie ihre Tochter im Haus verstarb, können die Untersuchungen nun weitergehen. Die Gesundheitsbehörde soll sich jetzt darum bemühen, den möglichen Schimmelpilz zu entdecken. Sollten Brittany Murphy und Simon Monjack tatsächlich durch einen Schimmelpilz gestorben sein, hätte eine frühe Bekämpfung des Schimmels den Tod verhindern können. Wann die Untersuchungen abgeschlossen sein sollen, ist nicht bekannt. Auch nicht, ob überhaupt etwas im Haus gefunden wurde. Allerdings ist es wirklich mysteriös, dass Murphy und Monjack innerhalb von sechs Monaten an derselben Todesursache gestorben sind. Daher spricht viel dafür, dass es wirklich eine gemeinsame Ursache für die tödliche Krankheit gab. Eine davon könnte Schimmel im Haus sein.

Dies wird nun die Gesundheitsbehörde klären und somit vielleicht die Ursache für den überraschenden Tod von Brittany Murphy und Simon Monjack finden.

 


Teilen:
Geh auf die Seite von: