Von Mark Read 0

Britney Spears wäre gerne Vollzeit-Mutter


Britney Spears hat vor ein paar Jahren ihren Tiefpunkt gehabt. Die Karriere geriet ins Stocken und ihr Privatleben lief völlig aus dem Ruder. Die Popprinzessin wurde nicht nur entmündigt, sondern trennte sich auch von ihrem Ehemann Kevin Federline. Britney verlor sogar das Sorgerecht für ihre zwei Söhne, Sean Preston (5) und Jayden James (4), an ihren Ex. Ein tiefer Schlag für die Sängerin, da sie ihre Kinder sehr liebt.

Im Interview mit dem V Magazine sprach Britney Spears nun über ihre dunkle Vergangenheit. "Ich bin durch damit. Ich habe versucht, immer ich selbst zu bleiben und mich nie von anderen Menschen beeinflussen zu lassen. Es hat eine Zeit gedauert, bis ich das verstanden haben, aber jetzt weiß ich, wer ich bin.“ Heute geht die 29-jährige mit dem Druck der Öffentlichkeit anders um und versucht, ihre Kinder aus dem Blitzlichtgewitter herauszuhalten. Seitdem sie Mutter von zwei Söhnen ist, hat sich viel verändert. Heute möchte Britney ihr Privatleben genießen.

"Es wäre auch cool, wenn ich eine Vollzeit-Mutter wäre. Ich würde meine Fans und all die Liebe vermissen – aber den Paparazzi würde ich keine Träne hinterherweinen.“

Doch zum Glück begeistert die Sängerin ihre Fans mit neuer Musik und geht nicht in den Ruhestand, um nur noch Mutter zu sein. Derzeit promotet Brit ihr neues Album "Femme Fatale", dass nach eigener Aussage der Sängerin ihr bisher bestes Album ist.

"Ich brauche nichts zu diesem Album sagen, ich lasse die Musik sprechen. Die Songs machen Spaß und bringen Lust aufzustehen und einfach los zu tanzen. Das ist das, was ich mit meiner Musik erreichen will. Dieses Album ist perfekt zum Feiern in Clubs oder auf dem Weg dahin. Mein Sound ist definitiv erwachsener und reifer als zuvor", so die Sängerin zum Magazin.


Teilen:
Geh auf die Seite von: