Von Sabine Podeszwa 0
Noch nicht soweit

Britney Spears: Vormundschaft bleibt bestehen!

Seit vier Jahren ist Britney Spears bereits entmündigt und laut des zuständigen Gerichts in Los Angeles, soll dies vorläufig so bleiben. Keine guten Nachrichten für die ehemalige Pop-Prinzessin!


Britney Spears bleibt vorläufig unter der Vormundschaft ihres Vaters und ihres Verlobten. Am Donnerstag hatte die Sängerin einen Termin vor Gericht, in dem die Richterin sich in einem persönlichen  Gespräch davon überzeugen wollte, wie es um Britneys psychischen Zustand steht. Richterin Reva Goetz sprach 45 Minuten mit Britney und befragte sie unter anderem zu ihrem Job bei X-Factor als Jurorin. Britney sagte, dass ihr der Job sehr gut gefalle und sie sich auf die Liveshows freue. Offenbar konnte sie die Richterin in dem Gespräch nicht zu 100 % überzeugen, denn diese beschloss die Vormundschaft zu verlängern."Die Vormundschaft wird dieses Jahr nicht enden. Britneys Ärzte und ihr Vater, glauben nicht, dass sie schon so weit ist. Aber eventuell könnte es Anfang nächsten Jahres klappen" wird eine Quelle von Radaronline zitiert.

Britney Spears ist seit 2008 unter Vormundschaft ihres Vaters, nachdem sie einen psychischen Zusammenbruch erlitt. Seit Kurzem ist auch ihr Verlobter Jason Trawick als Vormund eingesetzt. Britney selbst, möchte angeblich schon längst wieder für sich selbst entscheiden können, doch diesbezüglich muss sie sich wohl der Einschätzung der beiden wichtigsten Männer in ihrem Leben fügen. Eine seltsame Situation.


Teilen:
Geh auf die Seite von: