Von Mark Read 0

Britney Spears: Trennung von Manager Jason Trawick


Es gab eine Trennung im Hause Spears/ Trawick.

Diese war aber nicht wie die Gerüchteküche auf ihrem Speiseplan anbot, privater Natur. Britney Spears trennte sich nur geschäftlich von ihrem Manager und Lebensgefährten Jason Trawick.

Es ist ja eine alte Binsenweisheit, dass man Privates und Geschäftliches besser voneinander trennen sollte. In der Vergangenheit hielt sich die Popsängerin Britney Spears nur ganz und gar nicht daran. Schon nach zwei Monaten des Kennenlernens verlobte sich Britney mit ihrem damaligen Tänzer Kevin Federline. Im September des Jahres 2004 heirateten die beiden dann schon. Im Jahr darauf kam der erste Sohn und im darauf folgenden Jahr der zweite Sohn zur Welt. Wie anzunehmen war, ging alles viel zu schnell und Britney reichte schon sieben Wochen nach der Geburt des zweiten Sohnes die Scheidung von Kevin Federline ein.

Das einst so erfolgreiche Popsternchen hatte an der „Geschichte“ sehr zu knappern. Sie verlor darüber hinaus beinahe ihren „Verstand“. Es ging für sie bis zur Entmündigung rapide bergab.

Das soll Britney nie wieder in ihrem Leben passieren!

So zog die Sängerin nun die Notbremse und feuerte ihren Manager Jason Trawick. Natürlich nicht wegen Unfähigkeit, sondern zum Wohle ihrer gemeinsamen Liebe werden man sich geschäftlich ab sofort trennen.

Ihre Liebe mit Jason steht nun im zweiten Jahr, und so soll es auch bleiben.

Britneys Manager ließ hierzu eine Stellungnahme verlauten: „Britney Spears und ihr Manager Jason Trawick haben sich dafür entschieden, ihr Arbeitsverhältnis zu beenden, um sich ganz auf ihre private Beziehung zu konzentrieren."

Britney hat sicherlich diesbezüglich richtig gehandelt.

Sie scheint nun wohl doch vernünftig und selbstständig zu handeln.

Wir wünschen ihr alles Gute!


Teilen:
Geh auf die Seite von: