Von Stephanie Neuberger 1
Hilfe zur Selbsthilfe

Britney Spears liest Selbsthilfebücher

Britney Spears hatte bereits einen Tiefpunkt im Leben und verlor jegliche Kontrolle. Damals bekam die Sängerin professionelle Hilfe. Aber auch nachdem bei Brit alles wieder im Lot ist, verzichtet sie nicht auf Hilfe und zwar in Form von Selbsthilfebüchern.


2008 geriet das Leben von Britney Spears völlig außer Kontrolle. Die Sängerin war am Boden und verlor sogar das Recht, über ihr eigenes Leben zu bestimmen. Bis heute hat ihr Vater Jamie Spears die Vormundschaft für Brit, obwohl sie ihr Leben wieder unter Kontrolle hat. Seit dem Zusammenbruch vor einigen Jahren hat sich viel im Leben der 30-jährigen verändert. Seit Anfang diesen Monats ist Britney mit Langzeitfreund Jason Trawick verlobt und auch beruflich ist sie auf Erfolgskurs.

Aber auch wenn alles glatt läuft, holt sich die Sängerin gerne Rat. In einem Interview verriet Spears nun, dass sie gerne Selbsthilfebücher liest. Sogar Beziehungstipps hole sie sich aus den Büchern. Besonders hilfreich empfindet Brit das Buch "The Master of Love: A Practical Guide to the Art of Relationship (Toltec Wisdom)" von Don Miguel Ruiz. "Ja, das ist echt cool. Es geht nicht so sehr darum, etwas zu lernen; man weiß vieles schon, was dort steht, aber es tut gut, sich die Dinge wieder einmal bewusst zu machen", erklärte sie.

Das Buch handelt, wie der Titel schon vermuten lässt, von Liebe. Ob das Buch ihr auch in der Beziehung zu Jason geholfen hat, verriet Britney Spears nicht, drückte im Interview aber ihre Begeisterung aus. "Im Grunde analysiert das Buch die Liebe und die Bedeutung des Liebens. Es beschreibt alle wichtigen Aspekte der Liebe. Wer man als Person ist, sich selber kennen zu lernen, bevor man überhaupt versucht, jemanden anderen zu lieben; diese Art von Sachen. Es ist sehr gut geschrieben und regt zum Nachdenken an."


Teilen:
Geh auf die Seite von: