Von Steffen Trunk 0
Pop-Prinzessin als Serien-Retter

Britney Spears hat die Absetzung von "HIMYM“ verhindert

Sie gilt als eine der Erfolgs-Serien des deutschen Fernsehens und zieht wöchentlich mehrere Millionen an die TV-Geräte. "How I Met Your Mother“ ist und bleibt für ProSieben ein Quoten-Garant. Doch die US-Sitcom stand vor ein paar Jahren kurz vor dem Aus. Ausgerechnet Britney Spears soll dies letztendlich verhindert haben. Schwer vorzustellen? Lest hier, was die Macher selbst dazu sagen.

britney-spears-peoples-choice-awards

Britney Spears gewinnt den Preis für den beliebtesten Pop-Künstler

(© Getty Images)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

In einem Interview mit den Machern von "How I met your Mother“ kam nun Überraschendes ans Tageslicht! Carter Bays (38), Drehbuchautor und Fernsehproduzent, hat ausgeplaudert, dass die heute so beliebte Sitcom 2008 vor dem Aus stand. Das Interesse hielt sich in Grenzen und nur noch wenige konnten sich für Neil Patrick Harris (40) und Co. begeistern.

Britney ließ die Quoten ansteigen und rettete die Serie

In zwei Episoden hatte dann aber Pop-Prinzessin Britney Spears (32) einen Gastauftritt als Arzthelferin Abby und sorgte so für ein Quoten-Hoch. Immer mehr Zuschauer schalteten anschließend ein und damit ist es in gewisser Weise der 32-Jährigen zu verdanken, dass die Serie in eine vierte Staffel ging, so der Drehbuchautor im „reddit“-Interview.

Schaut Britney die Jubiläumsfolge?

Britney Spears dürfte sich über solch ein Lob sicherlich freuen, denn als begnadete Schauspielerin ist sie bisher leider noch nicht wirklich aufgefallen. Ob die Pop-Prinzessin im Las-Vegas-Stress vielleicht auch die Jubiläumsfolge von "HIMYM" schaut und so mitverfolgen kann, wie es mit der Mutter von "Teds" Kindern wirklich war, ist noch nicht bekannt.

Du möchtest mehr News über "HIMYM“  erhalten? Dann melde dich zum Newsletter an und du bekommst ein kleines Geschenk dazu!


Teilen:
Geh auf die Seite von: