Von Stephanie Neuberger 0
Briefmarke für die Queen "furchtbar"

Briefmarke für Queen Elizabeth erntet Hohn und Spott

Zu Ehren der Königin von Großbritannien hat die Post des Landes eine Sonderbriefmarkensammlung herausgegeben. Auf einer ist das Portrait von Queen Elizabeth zu sehen. Allerdings sieht die Königin sich darauf gar nicht ähnlich und das Portrait erntet Hohn und Spott.

Königin Elisabeth II

Königin Elisabeth II

(© Getty Images / other)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Die Royal Mail hat sich zu Ehren von Königin Elizabeth etwas Besonderes ausgedacht. Die Post von Großbritannien gibt sechs Sonderbriefmarken heraus, um das 60. Thronjubiläum der Queen zu feiern.

Eine Briefmarke der Sammlung kommt aber nicht besonders gut weg. Darauf ist das Portrait der Königin zu sehen. Grundsätzlich zeigten schon verschiedene Briefmarken ein Abbild der Königin. Doch diesmal heuerte die Royal Mail eine Künstlerin an, die die Monarchin malte.

Das Ergebnis kann sich leider nicht sehen lassen. Tatsächlich sieht es dem Oberhaupt der königlichen Familie nur sehr entfernt ähnlich. Damit erntet Künstlerin Nicky Philipps sowohl von den Briten als auch aus Künstlerkreisen für ihr Portrait Hohn und schlechte Kritiken. So sagte Kunstkritikerin Estelle Lovatt gegenüber dem "Telegraph": "Es ist gewiss furchtbar, peinlich, monströs." Und so sehen es zahlreiche fachkundige Künstler und Briten, die alle vollkommen entsetzt über das Bild sind und teilweise noch viel drastischer Worte finden.

Die Royal Mail verteidigt die Briefmarke und das Kunstwerk. Man sei stolz etwas zum Thronjubiläum beizutragen und dieses Werk in Auftrag gegeben zu haben. Auch die Künstlerin berichtet, dass es eine große Ehre gewesen sei, die Queen zu malen. Eine Ehre war dies sicherlich es ist nur fraglich, ob sie das Beste daraus gemacht hat.

Angeblich soll die Queen dieses Portrait von sich abgesegnet haben. Der Palast wollte dazu aber keine Stellungnahme abgeben.

Hier könnt ihr euch das Portrait anschauen.


Teilen:
Geh auf die Seite von: