Von Stephanie Neuberger 0
Neuer Bösewicht

"Breaking Bad" Star Bryan Cranston soll "Lex Luthor" spielen

Nachdem berichtet wurde, dass Ben Affleck in "Man of Steel" den Batman verkörpern wird, soll nun auch bekannt sein, wer den Bösewicht "Lex Luthor" spielen wird. Angeblich ist Bryan Cranston dafür vorgesehen.

Bryan Cranston

Bryan Cranston

(© Getty Images)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Die Bekanntmachung, dass Ben Affleck der neue Batman wird, haben nicht alle mit Vorfreude aufgenommen. Tatsächlich formierte sich sogar eine Gruppe, die das Engagement des Oscarpreisträgers in letzter Minute verhindern wollte.

In "Man of Steel 2" wird Affleck als Batman an der Seite von Henry Cavill als "Superman" zu sehen sein. Und da Superhelden auch immer einen Bösewicht brauchen, soll nun auch bekannt geworden sein, wer die Rolle von "Lex Luthor" spielen wird.

Bryan Cranston als Bösewicht

Der "Breaking Bad" Star Bryan Cranston soll "Lex Luthor" spielen wie "cosmicbooknews" behauptet. Offiziell ist dies noch nicht bestätigt. Angeblich warten die Verantwortlichen auf das Ende von "Breaking Bad" im September. Erst danach wollen sie es bekanntmachen. Sicherlich wäre Bryan Cranston ein authentischer Bösewicht.

Sowohl Bryan als auch Ben Affleck sollen Verträge für mehrere Auftritte ihrer Rolle unterschrieben haben. So würden Ben Affleck als Batman und Bryan Cranston als "Lex Luthor" in gleich mehreren Filmen mitspielen. DC Universum soll eine ähnliche Verbindung zwischen seinen Superhelden anstreben, wie es bereits Marvel vorgemacht hat.


Teilen:
Geh auf die Seite von: