Von Martin Müller-Lütgenau 1
Irre Rekordjagd

"Breaking Bad": Eine Serie für die Ewigkeit?

Nach insgesamt fünf Staffeln verabschiedete sich "Breaking Bad" vor zwei Wochen mit einem furiosen Finale. Die für viele beste Serie aller Zeiten stellte in den vergangenen sechs Jahren viele Rekorde auf. Wir stellen euch einigen davon vor.

Die Breaking Bad-Crew bricht alle Rekorde

Breaking Bad verabschiedete sich nach fünf Staffeln mit einem Knall

(© Getty Images)

Die nackten Zahlen: Sechs Jahre, fünf Staffeln, 62 Episoden und eine Fülle an Auszeichnungen, darunter insgesamt zehn Emmys. "Breaking Bad" stellten in den vergangenen Jahren eine Vielzahl an Rekorden auf. Für viele gilt die Story um Drogenbaron Walter White als beste Serie aller Zeiten. Wir stellen euch die skurrilsten Rekorde um die Drama-Serie vor.

10.000 Dollar für eine Unterhose!

10,3 Millionen Zuscher sahen die letzte Episode von Breaking Bad. Auch bei Twitter liefen die Drähte heiß. Rund 20.000 Tweets von etwa 600.000 Usern registrierte der Kurznachrichtendienst. Zudem gingen die Fans auf die Jagd nach Andenken vom ihren Helden. Die Feinrippunterhose, die Bryan Cranston alias Walter White trug, wurde für rund 10.000 Dollar versteigert.

Eintrag ins Guiness Buch!

Der Sender "AMC" ließ sich den Sendeplatz für einen 30-sekündigen Werbespot fürstlich entlohnen. Bis zu 400.000 Dollar mussten Interessenten auf den Tisch legen. Dank dem Voting der Fans auf "Meta Critic.com" hat "Breaking Bad" zudem einen Platz im Guiness Buch der Rekorde 2014 sicher. Mit 99 von 100 möglichen Punkten darf sich die TV-Sensation ab dem kommenden Jahr offiziell Highest Rated TV Series nennen. Wir gratulieren und vermissen Walter und Co. Schon jetzt.


Teilen:
Geh auf die Seite von: