Von Lena Gertzen 0
Das Supermodel konnte nur tatenlos zusehen

Brand bei Claudia Schiffer: Luxusanwesen zu großen Teilen zerstört

Es muss ein enormer Moment des Schocks gewesen sein, als Claudia Schiffer (43) und ihr Ehemann Matthew Vaughn (43) ihr zu Hause in Flammen stehen sahen. Über zwei Stunden versuchte ein 50-köpfiges Feuerwehrteam die Flammen zu löschen, während das Supermodel die Tragödie nur von weitem tatenlos mit ansehen konnte.

Claudia Schiffer und Matthew Vaughn

Claudia Schiffer und Matthew Vaughn

(© Getty Images)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Am Montag ereignete sich im Hause von Claudia Schiffer ein Vorfall, den das Supermodel so schnell nicht wieder loslassen wird: Ihr altertümlicher Landsitz stand lichterloh in Flammen! Acht Löschcrews waren laut der "Sun" im Einsatz und konnten verhindern, dass der Brand nicht auch auf den Wohnbereich des Hauses überging.

Schockierendes Szenario

Vom Feuer betroffen sind mehrere Außengebäude, die früher zu Wirtschaftszwecken genutzt worden sind. Im Jahr 2009 ließ Claudia Schiffer den stillgelegten Helikopter-Hangar zu einem riesigen begehbaren Kleiderschrank umbauen. Ob dieser Teil des Anwesens auch von den Flammen zerstört wurde, ist momentan noch nicht klar - der Schaden wäre nicht auszudenken!

Brandursache noch nicht bekannt

Besonders bestürzend ist die Tatsache, dass sich diese traumatische Angelegenheit nur einen Tag nach Claudias und Matthews zwölftem Hochzeitsjubiläum ereignet hat. Dennoch ist die Familie dankbar, dass niemand verletzt worden ist.

 
Quiz icon
Frage 1 von 13

"Germany's Next Topmodel" Quiz Warum musste das GNTM-Finale 2015 abgebrochen werden?


Teilen:
Geh auf die Seite von: