Von Mark Read 0

Bradley Cooper: Keine Dates mit Jennifer Aniston


Normalerweise halten sich Stars gerne mit Kommentaren zu ihrem Privatleben zurück. Doch nun plauderte Bradley Cooper ganz offen über die angebliche Affäre mit Schauspielkollegin Jennifer Aniston. Im vergangenem Jahr gab es immer wieder Gerüchte, dass Bradley der neue "Brad" an Frau Anistons Seite sei. Magazine berichteten, dass sie küssend und turtelnd gesehen worden seien. Nun sagte der Schauspieler, dass dies alles Quatsch sei.

Im Interview mit dem US Magazin "Detail" erzählte der Schauspieler: "Ich habe gelesen, wie ich Jennifer Aniston in meine Villa in Bel Air mitgenommen haben soll, wo wir ein romantisches Dinner bei Kerzenschein hatten" so der Schauspieler und weiter ... "Ich dachte mir nur: Das ist verrückt. Das ist niemals geschehen." Für ihn sei Jennifer mehr ein Kumpel. Sie hätten sich über die Geschichten ihrer angeblichen Dates gemeinsam lustig gemacht.

Jennifer und Bradley scheinen wirklich nur gute Freunde zu sein, die sich bei der Arbeit kennengelernt haben. Als der Schauspieler auf seine angebliche Liebelei mit Renèe Zellweger angesprochen wurde, war er sofort nicht mehr in plauderlaune. Dazu wollte sich Bradley nicht äußern.

Dann könnte es wirklich etwas Ernstes mit Renèe sein. Die beiden werden tatsächlich häufig beim gemeinsamen Dinner gesehen. Außerdem scheint sich Renèe blendet mit Bradleys Mutter zu verstehen. Zellweger und ihre vielleicht Schwiegermutter in Spe schlenderten des Öfteren gut gelaunt durch die Straßen von Los Angeles. Schade, dass Bradley zu dieser Beziehung lieber schweigt. Dazu hätten wir gerne auch mehr erfahren.


Teilen:
Geh auf die Seite von: