Von Daniel Schulz 0
Prominenter Nichtraucher

Brad Pitt hört mit dem Rauchen auf

Der amerikanische Hollywood-Star Brad Pitt hört seinen Kindern zuliebe mit dem Rauchen auf und schont damit auch aktiv seiner Gesundheit. Eine Hypnose-Therapie soll ihm bei der Suchtbekämpfung helfen.


Nachdem Brad Pitt von seinen beiden Kids Shiloh und Zahara dabei erwischt wurde, wie er zu dem Glimmstängel griff, entschloss sich der Schauspiel-Star nun dazu, die ungesunde und zugleich teure Angewohnheit zu beenden. Ein Nahestehender der Pitt-Jolies gab der britischen "The Sun" bekannt, dass die beiden Kids ihrem Vater nach draußen in den Garten folgten und ihn beim Rauchen erwischten. "Sie konnten es gar nicht glauben, denn Brad sagte stets zu seinen Kindern, dass Rauchen dem Körper nicht gut tut", meinte der Insider weiterhin. Daraufhin sollen die Kids empört gewesen sein, sodass Brad Pitt nun von den Zigaretten Abstand nimmt.

Um aktiv vom Glimmstängel loszukommen, hat sich der erfolgreiche Schauspieler auch Hilfe von Dritten gesucht und unterzieht sich aktuell einer Therapie, die mit Hilfe von Hypnose-Einheiten den Griff zur Zigarette verhindern soll. Außerdem hat sich der Lebensgefährte von Angelina Jolie zudem Nikotin-Kaugummis besorgt, damit die Lust nach dem Nikotin vergeht.

Wir finden, dass sich viele prominente Menschen ein Beispiel an Brad Pitt nehmen sollten. Zahlreiche Stars sind eine Art Vorbild für die jüngere Generation und beeinflussen diese zum Teil.


Teilen:
Geh auf die Seite von: