Von Lena Gulder 0
Brad: Drogenrückfall?

Brad Pitt: Aus Sorge um Angelina nimmt er wieder Drogen

Erst vor kurzem erzählte Brad Pitt stolz, dass er aus Liebe zu Angelina Jolie mit den Drogen aufgehört hat. Nun scheint alles von vorne zu beginnen. Den neuesten Gerüchten zu Folge ist Brad Pitt seit Angelinas Brust-Amputation rückfällig geworden. Mit den Drogen versucht er, seine Sorgen um seine Verlobte zu verdrängen.


Brad Pitt hat sich in den letzten Jahren ein Image als Saubermann aufgebaut. Man sieht ihn kaum noch auf Partys. Stattdessen präsentiert er sich als fürsorglichen Vater und treuen Verlobten. Doch die Brust-Amputation von Angelina hat die Familie Jolie-Pitt aus der Bahn geworfen. Während die 38-Jährige noch mit den Nachwirkungen des schweren Eingriffs zu kämpfen hat, fühlt sich Brad Pitt dem ganzen Druck nicht gewachsen.

Wie ein Insider nun dem "National Enquirer" verriet, sucht der 49-Jährige Zuflucht in den Drogen. Angeblich kifft er wieder, um sich von seinen Sorgen abzulenken. Doch ist Brad Pitt dabei sehr vorsichtig. So konsumiert er Drogen nicht im Haus und achtet penibel darauf, dass seine Kinder schon schlafen, bevor er sich gehen lässt.

Brad Pitt: Eigentlich abstinent wegen Angelina Jolie

Eine traurige Nachricht, denn erst vor kurzem erzählte der Frauenschwarm in einem Interview, dass er dank seiner großen Liebe Angelina Jolie den Drogen abgeschworen hat. Doch der Informant des "National Enquirer" gibt Entwarnung. So sei sich Brad Pitt der Gefahren seines Drogenkonsums bewusst und werde nach Angelina Jolies Genesung wieder damit aufhören können. Wir möchten dieser Einschätzung nur zu gerne Glauben schenken!

 


Teilen:
Geh auf die Seite von: