Von Mark Read 0

Brad Pitt, Angelina Jolie und Jennifer Aniston: Wer denn nun?


Brad Pitt und seine Lebensabschnittsgefährtin Angelina Jolie sorgen mal wieder für eine brodelnde Gerüchteküche: Die Medien sind voll mit Vermutungen, Brad sei ein Pantoffelheld und Angelina der dominante Part in der Beziehung, außerdem werden die Gerüchte um Beziehungsprobleme generell nicht leiser. Der "National Enquirer" berichtet derzeit, dass das Magazin von einem Insider erfahren haben will, dass Angelina Jolie deprimiert in der Beziehung sei.

Das läge wohl daran, dass Brad immer noch Kontakt zu seiner Ex-Frau Jennifer Aniston habe. Die ist ja bekanntlich solo - und die knappen fünf Jahre, die die beiden verheiratet waren, gingen sicher nicht spurlos an beiden vorbei. Es liegen bei solchen Storys Vermutungen nahe, dass es bei den schillernden Stars und Sternchen kaum mehr anders läuft als bei Hinz und Kunz: Vielleicht sind die beiden nur wegen den Kindern noch immer zusammen. Mit drei eigenen Kindern, zwei adoptierten und dem dritten, was Angelina nur allein adoptieren durfte, gäbe es damit sechs Argumente für das Zusammenbleiben beider.

Der Insider jedenfalls will berichtet haben, dass die Jolie angeödet sei und es sie wütend mache, dass Brad Pitt noch immer Kontakt zur Frohnatur Jennifer Aniston hat. Da scheint es wenig verwunderlich, dass vom einstigen Traumpaar Pitt / Jolie immer weniger glückliche Fotos auftauchen, nur noch bei Anlässen, wo es passt.


Teilen:
Geh auf die Seite von: