Von Jasmin Pospiech 0
Weil sie zu viel arbeitet

Brad Pitt & Angelina Jolie: Doch keine Hochzeit mehr?

Hollywood-Schönheit Angelina Jolie ist momentan so sehr in ihre Arbeit vertieft, dass sie Brad und ihre Hochzeitsplanung darüber ganz vergisst. Wird das Paar überhaupt noch den Gang zum Altar schaffen?


Wie lange sollen wir denn noch warten, bis es soweit ist?

Im April diesen Jahres ist es endlich passiert: Brad Pitt (48) hat seiner langjährigen Freundin und Mutter seiner sechs teils leiblichen, teils adoptierten Kinder, Angelina Jolie (37), ganz romantisch einen Heiratsantrag gemacht! Nun erwarten die Klatschpresse und die Fans täglich die erlösende Nachricht, dass DAS Glamourpaar Hollywoods endlich unter der Haube ist. Doch die Zwei scheinen sich nicht sonderlich beeilen zu wollen, oder besser gesagt, Angelina, die für ihre Extra-Würste bekannt ist.

Erst hatte sie nämlich an dem, in ihren Augen, klobigen Verlobungsring herumgemäkelt, verschiedene Charity-Termine weltweit kamen noch dazwischen, dann fand sich keine geeignete Hochzeitslocation für die bombastischste Traumhochzeit des Jahrzehnts und nun ist sie lieber mit ihrem neuen Filmprojekt "Maleficent" beschäftigt als mit der weiteren Hochzeitsplanung. Kein Wunder, dass sich Brad da die Haare rauft!

Doch wieso hat die schöne Brünette keine Lust mehr, ihrem Brad das Ja-Wort zu geben? Anfangs konnte es ihr nicht schnell genug mit der Vorbereitung gehen, vor allem, um Erzrivalin Jennifer Aniston (42) auszustechen, die ebenfalls dieses Jahr von ihrem Liebsten Justin Theroux (39) einen Heiratsantrag erhalten hatte.

Hat etwa Brangelina mal wieder eine tiefe Krise? Das ist wohl die plausibelste Erklärung, wieso sich der "Wanted"-Star so in die Arbeit stürzt. Und ein Insider ist sich gegenüber "Life & Style" sicher: „Es ist ihre absolute Priorität. Sie hat kein Interesse daran, Brad irgendwann in naher Zukunft zu heiraten.“, wie bunte.de berichtet.

Puh, das hört sich nicht sonderlich gut an! Hoffentlich versöhnen sich die beiden ihrer Kinder zuliebe schnell wieder und schiffen zumindest im kommenden Jahr in den Hafen der Ehe ein!


Teilen:
Geh auf die Seite von: