Von Lisa Thiemann 0
Sie hatte einige chirurgische Eingriffe

Botox-Opfer: Anne Heche hat sich über die Jahre sehr verändert

Was ist denn bloß mit Anne Heche passiert? Die US-amerikanische Schauspielerin hat sich in den letzten Jahren wirklich verändert und das liegt nicht an ihrem Alter. Anscheinend ist auch sie zum operierten Botox-Opfer geworden.

Anne Heche Botox

Anne Heche im Jahr 2000

(© Getty Images)
Anne Heche Botox

Anne Heche im Jahr 2012

(© Getty Images)

Wenn man sich die Entwicklung der Schauspielerin Anne Heche (40) ansieht, fällt vor allem eins auf: Sie war wohl Dauergast beim Schönheitschirurgen. In den 90er Jahren trumpfte die Schauspielerin mit ihrem natürlichen Aussehen. Heute sieht sie sehr verändert aus. Das findet auch der Schönheitschirurg Dr. David Shafer: ''Anne Heche hatte aufjedenfall einen Botox-Eingriff. Ihre Stirnfalten sehen im Vergleich zu älteren Fotos geglättet aus. Das könnte der Effekt von Botox oder Airbrushing sein. Egal was, sie sieht super aus.''

Eine schwierige Kindheit

Wieso tappte die Schauspielerin in die Botox-Falle? Genügte ihr ein natürliches Aussehen nicht? Fest steht, dass Anne Heche eine schwierige Kindheit hinter sich hat. Ihr Vater führte eine geheimes, homosexuelles Doppelleben und auch Anne war kurze Zeit mit TV-Moderatorin Elle Degeneres (55) liiert. Heute liebt sie ihren Schauspiel-Kollegen James Tupper, mit dem sie auch einen Sohn hat. Sind die vielen Schicksalsschläge Grund dafür, dass Anne Heche mit ihrem Aussehen nicht zufrieden ist?

Wir hoffen, dass die Schauspielerin auch ohne weitere Botox-Eingriffe glücklich sein kann.

Auch andere Stars legen sich gerne unters Messer. Klickt euch hier durch unsere Bildergalerie!


Teilen:
Geh auf die Seite von: