Von Victoria Heider 0
Bundesvision Song Contest

Bosse holt sich den Sieg beim "Bundesvision Song Contest"

Bei Stefan Raabs "Bundesvision Song Contest 2013" kämpften gestern wieder 16 von Deutschlands besten Musikern und Bands um den ersten Platz. Gewonnen hat der Sänger Bosse mit seinem Lied "So oder So"

Der erste Platz beim neunten "Bundesvision Song Contest" ging mit 153 Punkten an Bosse und damit ins schöne Niedersachsen. Der 33-jährige schaffte es mit "So oder So" das Publikum von seinem Können zu überzeugen.

Lied top, Tanz flop

Obwohl sein Gesang viel Lob erntete, mutete seine Tanzperformance doch etwas merkwürdig an.  Die Co-Moderatorin Sandra Rieß stellte fest: "Es war sehr liebenswert, wie er getanzt hat."

Das sind die Zweit- und Drittplazierten

Aber auch der zweite sowie der dritte Platz gingen eher in die obere Hälfte Deutschlands. Silber holte sich mit "Nichts geht mehr" der Hamburger Johannes Oerding. Dank "Fitti mit'm Bart" gab es für den exzentrischen MC Fitti aus Berlin immerhin Bronze.

Extravagante Bühnenshow

Die Brandenburger Gruppe Keule erreichte mit "Ja genau!" zwar nur den vierten Platz, hatte dafür aber eindeutig den schrägsten Auftritt. Als Braut und Bräutigam boten sie ihren Beitrag dar. Am Ende gab es sogar einen Männerkuss. Leicht verwirrt sagte der sonst so schlagfertige Stefan Raab: "Das hab' ich noch nie gesehen im deutschen Fernsehen."

Wie gefällt euch der Siegersong?


Teilen:
Geh auf die Seite von: