Von Sabine Podeszwa 0
BVB vs. Oli Pocher und Team

Borussia Dortmund siegt gegen Pocher-Team

Gestern traf Oliver Pochers Fan-Fußballteam auf den BVB und schlug sich sogar recht wacker gegen den Champions-League-Finalisten. Gespielt wurde für einen guten Zweck. Den Flutopfern der diesjährigen Überschwemmungen kamen 170.000 Euro zugute.


49.500 Zuschauer verfolgten am Samstag im Dortmunder Signal Iduna Park ein Spiel des Champions League Finalisten Borussia Dortmund gegen ein Fan-Team, das von Comedian Oliver Pocher im Vorfeld zusammengestellt wurde.  Das Amateurteam schaffte sogar ein Tor, das ausgerechnet von Cristiano Ronaldo-Lookalike Saki aus Mülheim an der Ruhr geschossen wurde. 9:1 stand es schließlich zum Ende des Spiels für den BVB.

Trainer Jürgen Klopp hatte seinem Team im Vorfeld einen trainingsfreien Sonntag versprochen, wenn es im Spiel gegen Oliver Pochers Team 25 Tore schafft. Daraus wurde zwar nichts, doch stattdessen gab es einen Spendenscheck in Höhe von 170.000 Euro für die Flutopfer in Sachsen und Sachsen-Anhalt. Somit hatte das Spiel sich also trotzdem gelohnt.

Der BVB nutzte die Veranstaltung zudem dafür, seine beiden Neuzugänge Sokratis und Pierre-Emerick vorzustellen. "Ich bin bereit 100 % für den Verein zu geben. Hier ist einfach alles perfekt" sagte Sokratis. Die Fans wird es sicherlich freuen, das zu hören.

Sat.1 durfte sich unterdessen laut Hamburger Abendblatt über hervorragende Einschaltquoten freuen. In der zweiten Halbzeit von "Alle gegen den BVB" erreichte der Sender einen Marktanteil von 11,7 Prozent.


Teilen:
Geh auf die Seite von: