Von Mark Read 0

Boris Becker hatte Facelifting!


Bei den Stars und Sternchen ist es fast ein Muss, früher oder später den Schönheits- Doc zu besuchen. Bereits junge Hollywood Star legen sich unters Messer. Meistens schweigen die Star aber über ihre Eingriffe. Jugendliches Aussehen wird meist auf die gute Ernährung, viel Sport oder besonders gerne auf die guten Gene geschoben. Fast kein Promi steht zu seinen chirurgischen Eingriffen, um jünger und frischer auszusehen. Nun gestand Boris Becker, dass bei ihm auch nicht alles natürlich ist und er dem Alterungsprozess mit Hilfe eines Schönheitschirurgen entgegenwirkt.

In einem Interview in der O2 Arena in London antwortet Becker dem Moderator, Dan Lobb, ganz offen auf die Frage, warum er so jung aussehen, dass er bereits ein Facelifting hinter sich hat und der Natur keineswegs seinen Lauf lässt.

"Hier in der Arena ist es dunkel, also sehen Sie meine Falten nicht. Ich hatte auch erst ein Facelifting vor kurzem. Und ich färbe meine Haare. Ich bin letzte Woche 43 geworden und es ist 25 Jahre her, dass ich Wimbledon gewonnen habe. Ich fühle mich schon sehr wie 43."

Bei Herrn Becker wurde zuvor nie gerätselt, ob der Ex- Tennisprofi einen Beauty- Doch bemüht hat. Beim ehemaligem Sportler ging man stets davon aus, dass er von Natur aus so frisch aussieht. Nicht zu Letzt, da Boris Becker, wie er selbst zu gibt, sein Leben in vollen Zügen genießt. Außerdem muss man ebenfalls zugeben, dass die Eingriffe bei Boris nicht sehr offensichtlich sind im Vergleich zu manch anderem operierten Hollywood Star, der seinem früheren Ich kaum noch ähnelt.

Irgendwie erfrischend, dass Boris Becker so offen mit den Thema Schönheitschirurgie umgeht. Es wäre wünschenswert, wenn mehr Stars offen zu den Eingriffen stehen würden und sich nicht irgendwelche Ausreden für ihre faltenfreie Haut einfallen lassen würden.


Teilen:
Geh auf die Seite von: