Von Sabine Podeszwa 0
Besser spät als nie!

Bobby Brown: Er macht einen Alkoholentzug!

Bobby Brown hat in eine Entzugsklinik eingecheckt, um gegen seine Alkoholsucht zu kämpfen. Ein Schritt in die richtige Richtung, um endlich Verantwortung für sein Leben und das seiner Tochter zu übernehmen!


Bobby Brown geht mit bestem Beispiel voran und ließ sich jetzt laut TMZ in eine Entzugsklinik einweisen, um seine Alkoholsucht zu besiegen. Nach vielen Jahren in denen der Sänger immer wieder mit Alkohol und Drogen zu kämpfen hatte, möchte er dem Ganzen jetzt ein Ende setzen und sein Leben wieder in den Griff bekommen. Wir werden sehen, wie weit ihn dieser Versuch bringt und wünschen ihm viel Erfolg!

Erst im März diesen Jahres, einen Monat nach dem Tod seiner Ex-Frau Whitney Houston, wurde er mit Akohol am Steuer erwischt und musste sich vor Gericht dafür verantworten. Auch in der Vergangenheit gab es immer wieder Vorfälle, die ihm Ärger mit dem Gesetz einbrachten. Kurz nach dem Tod von Whitney Houston forderte er zudem die gemeinsame Tochter Bobbi Kristina auf, sich in eine Therapieeinrichtung zu begeben. Diese hat den Ratschlag bisher noch nicht befolgt und schwebt stattdessen im siebten Himmel mit ihrem Adoptivbruder Nick Gordon, mit dem sie seit dem Tod ihrer Mutter eine Beziehung führt.  Bobbi Kristina wäre zu wünschen, dass sie endlich einen Vater hat, den sie zum Vorbild nehmen kann und der sich um sie kümmert.


Teilen:
Geh auf die Seite von: