Von Sophia Beiter 0
Whitney Houstons Tochter im Koma

Bobbi Kristina Brown kämpft um ihr Leben: Hirnfunktion ist vermindert

Ist Bobbi Kristina Brown hirntot? Fans bangen um Bobbi Kristina Brown: Die Tochter von Whitney Houston liegt im künstlichen Koma und ihr Zustand scheint sich momentan nicht zu verbessern. Vor einigen Tagen wurde die Tochter der berühmten Sängerin bewusstlos aufgefunden. Seitdem kämpft die 21-Jährige um ihr junges Leben.

Bobbi Kirstina Brown wurde in der Badewanne aufgefunden

2004: Bobbi Kristina Brown mit ihren Eltern Whitney Houston und Bobbi Brown

(© UPI Photo / imago)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Ehemann Nick Gordon fand seine Frau, Bobbi Kristina Brown (21), bewusstlos in der Badewanne. Sofort fiel der Verdacht auf eine Überdosis, denn Bobbi hatte lange Zeit mit einer Drogen- und Medikamentensucht zu kämpfen. Fans waren erleichtert als feststand: Bei dem tragischen Unfall waren keine Drogen im Spiel.

Ist sie hirntot?

Tapfer wie eine Löwin kämpft die Tochter von Whitney Houston (†48) gerade im Krankenhaus um ihr Leben. Doch eine Krankenschwester soll „MediaTakeOut“ berichtet haben, dass es sehr schlecht um Bobbi Kristina stehe. Aufgrund eines zu langen Sauerstoffmangels müsse man mit ihrem Hirntod rechnen.

Unübersehbare Parallelen

Auch wenn weder eine Drogen- noch Medikamentenüberdosis schuld am Zustand der erst 21-Jährigen ist - die Parallelen zu ihrer verstorbenen Mutter sind erschreckend. Im Februar 2012 starb Whitney Houston in einer Badewanne – drei Jahre später wird Bobbi bewusstlos in einer Badewanne aufgefunden. Fans hoffen, dass es im Gegensatz zu ihrer Mama für Bobbi Kristina aber bald wieder bergauf gehen wird!


Teilen:
Geh auf die Seite von:
Quiz icon
Frage 1 von 19

Hollywood Quiz Welches prominente Traumpaar hat nach zwölf gemeinsamen Jahren die Scheidung eingereicht?