Von Lena Gulder 0
Das Publikum gibt ihm Halt

Bob Geldof: Seine Fans helfen ihm über Peaches Geldofs Tod hinweg

Vor rund sechs Wochen fand die Beerdigung von Peaches Geldof statt. Der plötzliche Tod seiner Tochter traf Bob Geldof schwer. Jetzt wagte er sich in England wieder auf die Bühne und ließ seinen Gefühlen freien Lauf. So findet er in der Musik und seinen Fans den derzeit einzigen Trost.

Bob Geldof spricht erstmals über den Tod seiner Tochter Peaches

Bob Geldof trauert um Peaches

(© Getty Images)

Obwohl die Beerdigung von Peaches Geldof bereits über einen Monat zurückliegt, ist der Tod der 25-Jährigen immer noch unbegreiflich. Vor allem Bob Geldof (62) traf dieser Schicksalsschlag schwer. Auf der Trauerfeier seiner Tochter soll er mit seinen letzten Worten an Peaches alle Anwesenden zu Tränen gerührt haben.

Bob Geldof findet Trost in der Musik

Jetzt wagte sich der Musiker wieder in die Öffentlichkeit und trat bei einem Volksfest in England mit seiner Band auf. Dort hat er auch erstmals offen über seinen Verlust gesprochen. Laut „Telegraph“ soll er gesagt haben, dass ihm die Musik über die Trauer hinweghilft. Dabei spiele auch das Publikum eine wichtige Rolle: „Mir gehen momentan viele Dinge durch den Kopf und das Publikum ermöglicht es mir, diese herauszulassen.“

Peaches Schwester Fifi sucht Halt bei ihrem Verlobten

Fifi Geldof (31), die ältere Schwester von Peaches, hat wiederum einen anderen Weg gefunden, ihren Schmerz zu verarbeiten: Sie verlobte sich mit ihrem Freund. Wollen wir hoffen, dass die Geldofs bald wieder ihren Frieden finden!

 

Teilen:
Geh auf die Seite von: