Von Nils Reschke 0
Konzert in der Zitadelle

Bob Dylan macht Station in Berlin und begeistert die Hauptstadt

Wer ein Konzert von und mit Bob Dylan besucht, der muss wissen, auf was er sich da einlässt. Keine pompöse Show. Ein eher wortkarger Hauptdarsteller, der einfach nur Musik spielen will. Und im Vergleich zu so manch anderem Star ist das Set auch nicht derart aufgebläht, dass man echtes Sitzfleisch beweisen muss. Nein, bei Dylan geht es anders zu.


Ruhiger, besinnlicher. So ist das eben. Spricht er dann doch murmelnd mit seinem Publikum, ist der mittlerweile 71-Jährige kaum zu verstehen. Seine Musik, seine Lieder allerdings, die berühren nach wie vor. In der Zitadelle in Berlin machte Bob Dylan am Montagabend seinen ersten Stop in Deutschland, gestern ging es nach Dresden. Heute gastiert die Musiklegende noch in Bonn auf dem neuen Gelände namens KunstRasen, am 6. Juli dann noch in Bad Mergentheim. „Never ending Tour“ nennt Dylan, der seit 1988 kontinuierlich auf Wanderschaft ist, seine Tournee scherzhaft. Einhundert Konzerte oder gerne noch etwas mehr sind es in jedem Jahr. Beweisen muss der Meister keinem mehr etwas. Wer sich also auf den bisweilen etwas eigensinnigen Künstler einlässt, auf seine Musik, und neugierig dieser lauscht, der wird belohnt.

In der Berliner Zitadelle war das am Montagabend nichts anderes. Ein charismatisches Konzert, das Bob Dylan da ablieferte. Mit im Gepäck: Einige neuere Stücke, aber eben auch jede Menge Klassiker. Denn Dylan weiß, dass die Leute vor allem deswegen gekommen sind. Und er befriedigt ihre Gelüste in gewohnt schnoddriger Art. „Like A Rolling Stone“ aus dem Jahr 1965, sein erfolgreichster Hit in deutschen Landen, darf da nicht fehlen. Und als Zugabe macht Bob Dylan nochmal mächtig Wind und spielt – natürlich – „Blowin' in the Wind“. Beseelt gehen die Konzertbesucher nach Hause. Die Folk-Legende zieht ebenfalls weiter. Auf einer „Never ending Tour“.

Diese Songs spielte Bob Dylan in der deutschen Hauptstadt Berlin:

Leopard-Skin Pill-Box Hat – It Ain't Me, Babe – Things Have Changed – Tangled Up In Blue – Cry A While – She Belongs To Me – Love Sick – The Levee's Gonna Break – High Water (For Charley Patton) – Desolation Row – Highway 61 Revisited – Simple Twist Of Fate – Thunder On The Mountain – Ballad Of A Thin Man – Like A Rolling Stone – All Along The Watchtower – Zugabe: Blowin' in the Wind.


Teilen:
Geh auf die Seite von: