Von Milena Schäpers 0
Alte Bekannte

Boateng: Balotelli hat vor nichts Angst

Balotelli ist eine richtige Skandalnudel im Fußball. Sowie auch im Privatleben zeigt der italienische Stürmer keine Angst beim Sport. Meint zumindestens Jerome Boateng.


Über Mario Balotelli hat man schon allerlei verrückte Dinge gehört. Er soll Feuerwerkskörper im Bad gezündet haben und mit seinem Bruder in ein Frauengefängnis eingebrochen sein.

So furchtlos zeigt sich der italienische Nationalspieler auch beim Fußball. Im Interview mit Sport1 verrät der deutsche Abwehrspieler Jerome Boateng Details über Bolatelli, den er aus seiner Zeit bei Manchester City ganz gut kennt: „Es gibt viele Geschichten über ihn und ich denke, er mag es auch, die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen.“

Boateng erzählt weiter: "Er ist ein witziger Kerl, positiv verrückt, auch mal negativ - aber er ist ein guter Mensch.“

"Fußballerisch hat er für sein Alter schon überragende Qualitäten", urteilt Boateng über den 21-Jährigen. "Dann denkt man 'Wahnsinn!' Aber manchmal sieht man ihn in einem Spiel auch gar nicht."

Heute Abend werden sich die beiden auf dem Feld wieder sehen. Doch alte Geschichten, wie der Streit zwischen den beiden im Dezember 2010 werden nicht wieder aufgefrischt. "Die Sache war damals schnell gegessen. Wir haben uns die Hand gegeben und fertig.“, erinnert sich der Nationalspieler. "Wenn wir uns heute sehen, lachen wir über die alten Geschichten."

Doch heute in Warschau sind die beiden in erster Linie Konkurrenten, die darum kämpfen ins Finale der EM 2012 einzuziehen.


Teilen:
Geh auf die Seite von: