Von Jasmin Pospiech 0
Weil sie zu groß war

Blake Lively: Die Jungs wollten sie früher nicht daten!

Was für eine Frau!, denken sich Tausende von Männer auf der ganzen Welt beim Anblick von Blake Lively. Doch das war nicht immer so. Wurde sie doch früher eher von den Jungs gemieden, weil sie zu groß war!


Das kann man ihr kaum glauben! Blake Lively (25) gestand vor kurzem in einem Interview, dass sie früher keinen Freund fand, weil sie zu groß war!

Die 1,80 m große Schauspielerin ist eigentlich der Männertraum schlechthin: lange, blonde Locken und unendlich lange Beine. Doch genau das soll der hübschen Seriendarstellerin früher als Teenager doch glatt zum Verhängnis geworden sein! Doch jetzt erzählte sie, dass sie sich wegen ihrer Größe unsicher gefühlt habe und auch daher nicht besonders gut beim anderen Geschlecht angekommen ist: „Wenn man jung ist, will man nicht auffallen. Das war immer schwierig, weil Jungs langsamer wachsen. Alle Typen, in die ich verknallt war, reichten mir bis zur Hüfte! Das hat nie funktioniert“, laut promifash.de.

Die Arme! Doch jetzt, wo sie mit "Gossip Girl" als IT-Girl Serena van der Woodsen ihren schauspielerischen Durchbruch feierte und in Hollywood als Fashion-Victim bekannt ist, da macht es ihr nichts mehr aus. Im Gegenteil sogar, sie ist richtig stolz darauf, auf Augenhöhe mit den ganz Großen zu sein und trägt deshalb gern und oft, wie ihre Serienfigur, 16 Zentimeter hohe High-Heels!

Chapeau, können wir dazu nur sagen! Die Frau hat sich von dem Frauenideal der Gesellschaft nicht unterbuttern lassen! Und mit der großen Liebe hat's ja schließlich auch geklappt, hat sie sich doch Hollywood-Hottie Ryan Reynolds (35) gekrallt!


Teilen:
Geh auf die Seite von: